Triethylcitrat

Triethylcitrat (TEC) entsteht aus der Veresterung von Ethanol mit Zitronensäure und wird als künstlicher Trägerstoff und Stabilisator in Deodorants, Pestiziden und auch Lebensmitteln verwendet. In der EU ist Triethylcitrat als Lebensmittelzusatzstoff mit der Bezeichnung E 1505 zugelassen, in diesem Bereich darf der Stoff ausschließlich für Aromen und Eiklarpulver verwendet werden.

 

Triethylcitrat ist deutlich risikoärmer als Aluminium

Bei Triethylcitrat handelt es sich um eine klare Flüssigkeit, die in Öl sehr gut löslich ist. Triethylcitrat  in Deodorants kann verhindern, dass sich mit der Zeit unangenehmer Schweißgeruch bildet. Der Stoff wirkt in diesem Fall als eine Art Enzymblocker, der die Bildung der für die Schweißzersetzung eigentlich so wichtigen Bakterienenzyme hemmt. Die natürliche Hautflora wird dabei jedoch sanft geschont, die Verträglichkeit ist in der Regel ausgesprochen gut. Triethylcitrat wird in erster Linie in natürlichen Bio-Deodorants eingesetzt. Konventionelle Deodorants setzen dagegen noch immer vielfach auf Aluminiumsalze, die die Schweißkanäle verengen sollen. Solche Produkte sollen laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) aber nur in Maßen benutzt werden. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat eine maximal tolerierbare Aufnahmemenge für Aluminium bestimmt, die bei einer täglichen Benutzung entsprechender Deodorants bereits überschritten wird. Somit sind natürliche Deodorants mit Triethylcitrat eine deutlich gesündere Alternative, zumal die Wirkung solcher Produkte ebenfalls als positiv anzusehen ist. Triethylcitrat wurde als unbedenklich eingestuft, das Risiko für Hautreizungen und Unverträglichkeiten gilt als verschwindend gering. In Kombination mit weiteren Wirkstoffen kann bei Deodorants eine hervorragende Leistungsstärke erreicht werden, die durchaus als 24-Stunden-Langzeitwirkung ausgewiesen werden kann, obwohl diese Produkte keinerlei Aluminiumsalze enthalten.

 

Wir arbeiten gerne mit diesen Triethylcitrathaltigen Rohstoffen:

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung
dermofeel TEC ecoTriethyl CitrateDr. Straetmans
Verstatil TBG Triethyl Citrate (and) Glyceryl Caprylate (and) Benzoic Acid Dr. Straetmans
Verstatil TBOTriethyl Citrate (and) Caprylyl Glycol (and) Benzoic Acid Dr. Straetmans
Purolan TECTriethyl CitrateLanxess
dermosoft decalact deo Sodium Caproyl/Lauroyl Lactylate (and) Triethyl Citrate (and) Salvia Officinalis (Sage) Oil Dr. Straetmans

 

Fazit: Triethylcitrat  ist prinzipiell unbedenklich

Deodorants sollten immer frei von kritischer Chemie sein. Triethylcitrat ist ein effektiver und trotzdem sanfter Enzymblocker, der als Geruchshemmer wirkt und dabei auch noch als ausgesprochen unbedenklich eingestuft wurde. Der Stoff findet in natürlichen Bio-Deodorants Verwendung und macht den Einsatz der bedenklichen Aluminiumsalze überflüssig.