Bioaktive Peptide

Peptide, Proteine, Aminosäuren

Je mehr wir über die Haut und ihre Alterung wissen, umso bessere Technologien können wir entwickeln, die die Haut positiv beeinflussen. In den 1970ern wurde Retinol erstmals in der Hautpflege eingesetzt; seitdem ist es in unterschiedlichsten Varianten weiterentwickelt worden, um gezielt zur Reduzierung von Alterungsveränderungen oder zur Linderung von Akne genutzt zu werden. In den…

Derma Membran Struktur

DMS Cremes, Squalan, Ceramide

Die meisten Hautprobleme, wie trockene Haut, Rötungen und Juckreiz, werden durch eine geschädigte Hautbarriere verursacht. Diese Barriere wird primär durch den Aufbau und Zustand der obersten Hautschicht bestimmt. Flache, abgestorbenen Zellen, die mit verschiedenen Fettstoffen umgeben sind, bilden die Schutzbarriere der Haut und sorgen dafür, dass ein erhöhter Wasserverlust durch Verdunstung und ein Eindringen von…

Haarwachstum

Wachstum der Haare, Telogen, Anagen

Unsere Haare gehören zu den wichtigsten äußeren Erkennungsmerkmalen. Sie schenken uns Attraktivität, machen uns unverwechselbar und passen sich unserer Persönlichkeit dank zahlloser Stylingmöglichkeiten perfekt an. Ganz nebenbei erfüllen sie aber auch wichtige Aufgaben: Haare schützen unseren Kopf nämlich vor Auskühlung, Infrarotlicht (Wärmestrahlung) sowie übermäßiger UV-Strahlung. Evolutionswissenschaftler glauben übrigens, dass sich das Haarwachstum im Laufe der…

Allantoin

Allantoin - 5-Ureidohydantoin - CAS 97-59-6

Allantoin kommt als Endprodukt des Purinstoffwechsels in pflanzlichen und tierischen Organismen vor und wird aus Harnsäure gebildet. Entdeckt wurde die Substanz etwa um 1800, als der französische Chemiker und Apotheker Louis-Nicolas Vauquelin die Körperflüssigkeit untersuchte, die in der Allantois, also der embryonalen Harnblase von Reptilien, Säugetieren und Vögeln, vorkommt. Die Bezeichnung Allantoin leitet sich somit…

Wechseljahre

Menopause, Wechseljahre

Irgendwann zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr kündigen sich die Wechseljahre an. Sie läuten einen ganz neuen Lebensabschnitt ein und sind meist mit einigen unerwünschten Begleiterscheinungen verbunden. Hitzewallungen, Schweißausbrüche und übermäßiges nächtliches Schwitzen gehören genauso dazu wie Unruhe, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Und auch optisch machen sich die Wechseljahre oft sehr deutlich bemerkbar: Das Haar wird…

Bioplastik

PLA - PEF - rPET - recyceltes Plastik

Nach wie vor landen gigantische Mengen an Plastikmüll in unserer Umwelt und insbesondere in unseren Meeren. Von der Shampooflasche bis zur Plastiktüte, die Dimensionen, die diese Verschmutzungen haben, sind verheerend und die Auswirkungen kaum absehbar. Dass „etwas“ geschehen muss, ist klar. Der vollständige Verzicht auf Verpackungen aus Plastik scheint jedoch unrealistisch. Schließlich müssen Produkte wie…

Circadianen Rhythmus

Chronobiologie, HEV-Licht, circadianen Rhythmus

Dass unser Körper einem circadianen Rhythmus folgt, ist wissenschaftlich gut belegt. Der Zyklus folgt im 24-Stunden-Takt dem Wechsel von Helligkeit und Dunkelheit und steuert die Körperphysiologie. Die zentrale Schaltstelle für den Tag/Nacht-Zyklus befindet sich im Nucleus suprachiasmaticus (SCN). Das Kerngebiet reagiert auf Licht, das es über die Augennetzhaut empfängt, und reguliert das Schlafmuster, die Körpertemperatur,…

Talk

Steatit, Speckstein, Magnesiumsilikathydrat, E 553 b oder Talkum

Talk ist ein in der Natur sehr häufig vorkommendes Schichtsilikat. Das Mineral ist ausgesprochen weich und kann sogar mit dem Fingernagel eingeritzt werden. Andere verbreitete Bezeichnungen sind Magnesiumsilikathydrat, Steatit oder auch Speckstein. Talk ist schon seit dem Altertum bekannt, es gibt weltweit weit mehr als 2000 Fundorte. In Deutschland kommt das Mineral unter anderem im…

Peptidasen

Peptidase, Substilisin

Peptidasen sind Enzyme, die Peptidbindungen von Proteinen und Peptiden durch Hydrolisierung aufspalten können. Sie werden auch als Proteasen oder Proteinasen bezeichnet, grundsätzlich ist der Begriff Peptidasen aber eine Kurzform für Peptidbindungshydrolasen. Die Enzyme kommen in den Zellen und Geweben aller Organismen vor und sind sowohl extra- als auch intrazellulär tätig. Die Wissenschaft kennt heute weit…

Dexpanthenol

Pro-Vitamin B5, Panthenol

Dexpanthenol ist auch unter den Bezeichnungen D-Panthenol, Provitamin B5 und Panthenol bekannt. Die chemische Verbindung wird in unserem Körper in Pantothensäure umgewandelt, die wiederum ein wichtiger Bestandteil des Coenzyms A ist und im Kohlenhydrat-, Fett-, Haut- und Aminosäurenstoffwechsel eine wesentliche Rolle spielt. Sämtliche Schleimhäute, Bindegewebe und auch unsere Nägel und Haare benötigen für einen optimalen…