Magnolienextrakt

Gewonnen wird Magnolienextrakt aus den Blüten, den Blättern, sowie der Rinde des Magnolienbaums.

Erst seit dem 18. Jahrhundert ist der Magnolienbaum, in der westlichen Welt, als Ziergewächs  bekannt. In Asien wird er allerdings, wegen seiner Inhaltsstoffe, schon seit über 2000 Jahren geschätzt. In der chinesischen Medizin wird Magnolienextrakt sehr häufig verwendet.

Die Hauptbestandteile im Magnolienextrakt sind die Biphenole Magnolol und Honokiol. Sie zeichnen sich durch zahlreiche biologische Wirkungen aus.

 

Wirkung von Magnolienextrakt:

Vor allem die antioxidative, die antiinflammatorische und die antibakterielle Wirkung auf der Haut, sind interessant. Es belegen zahlreiche Studien, dass Magnolol und Hanokiol die Entstehung von reaktiven Oxidationsprodukten inhibitiert. Solche können z.B. durch UV – Strahlung entstehen. Diese wiederum verursachen in der Haut Schäden, die die Hautalterung beschleunigen können. Somit schützen die Substanzen aus dem Magnolienextrakt also vor der Hautalterung.

In Produkten werden die antiinflammatorischen und die antioxidativen Wirkungen geschätzt.

Es konnte in-vitro die Wirkung gegen die Akne-Propionibakterien nachgewiesen werden.

 

Fazit:

Die Konzentration der wirksamen Bestandteile wird wie bei allen Extrakten, von der Qualität bestimmt. Da ist auch der Magnolienextrakt keine Ausnahme. Jedoch ist die Konzentration der Hauptkomponenten so hoch und relativ leicht zu extrahieren, dass die Wirksamkeit in den meisten Extrakten gegeben ist, wie bei der Magnolienpflanze auch.

Außerdem ist der Wirkstoff sehr sinnvoll für unreife Haut und Vorbeugung gegen Hautalterung. Wer also zu unreiner Haut neigt, im fortgeschrittenen Alter, ist mit einer Pflege, die Magnolienextrakt enthält, sehr gut beraten.

 

Mit diesen Magnolienextrakten arbeiten wir:

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung 
MAXnoliaMagnolia Officinalis Bark Extract (and) Vitis Vinifera (Grape) Seed Extract (and) Tocopherol (and) Lecithin (and) Maltodextrin (and) Aqua TRI-K Industries
Phytodefense CLR Glycine Soja (Soybean) Oil (and) Dicaprylyl Ether (and) Magnolia Grandiflora Bark Extract (and) Lauryl AlcoholCLR Chemisches Laboratorium Dr. Kurt Richter GmbH
MAXnolia Magnolia Officinalis Bark Extract Mibelle AG Biochemistry
HerbEx MagnoSoother Butylene Glycol (and) Magnolia Kobus Bark Extract Bio Spectrum
Akoactive GarudaCaprylic/Capric Triglyceride (and) Orchid Extract (and) MagnololAkott Group
Cutipure CLRAqua (and) Taraktogenos Kurzii Seed Oil (and) Nigella Sativa Seed Oil (and) Leptospermum Scoparium Branch/Leaf Oil (and) Potassium Lauroyl Wheat Amino Acids (and) Palm Glycerides (and) Capryloyl Glycine (and) Magnolia Grandiflora Bark ExtractCLR Chemisches Laboratorium Dr. Kurt Richter GmbH
Naturotics Plus Pentylene Glycol (and) Camellia Sinensis Leaf Extract (and) Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract (and) Thujopsis Dolabrata Branch Extract (and) Sorbitan Caprylate (and) Magnolia Kobus Bark Extract (and) Salix Alba (Willow) Bark Extract (and) Levulinic Acid Bio Spectrum
Cosphaderm MultiMegGlyceryl Caprylate, Pentylene Glycol, Magnolia Officinalis Bark ExtractCosphatec

 

Quellen:

 

  • Die antibakterielle und antiinflammatonische Wirkung von Hokokiol und Magnolol gegen Propionibakterien; Junho Park et al., European Journal of Pharmacology 496, S. 189–219 (2004)
  • Inhibiterung von UV – bedingten Zellschäden; S. Fujita et al., Free Radical Biology and Medicine 17, S. 273–277 (1994)
  • Honokiol wirkt als Antioxidanz; S. Dikalov el al., Biochemical Pharmacology 76(5), S. 589–596 (2008)