Dekolletee

Mit dem Begriff Dekolletee wird in der Damenoberbekleidung üblicherweise der tiefe Halsausschnitt von Kleidern, Blusen und Hemden zum Busen hin bezeichnet. Aber auch die entsprechende Körperpartie bei den Damen trägt diese Bezeichnung. Es ist also der Bereich zwischen Ihrem Hals und Ihrem Brustansatz, es endet genau dort, wo der Busen beginnt. Mit einem gepflegten und ansprechenden Dekolletee können Frauen ihre weibliche, sinnliche und attraktive Ausstrahlung wirkungsvoll betonen. Es kann reizvoller Hingucker und betörender Blickfang sein, setzt raffinierte Akzente und ist die vielleicht femininste und verführerischste Körperpartie. Dies gilt aber nur dann, wenn das Dekolletee auch wirklich einen schönen Anblick bietet. Eine sorgfältige Pflege mit hochwertigen Produkten ist darum auch ganz besonders wichtig.

 

Das Dekolletee wird leider oft stiefmütterlich behandelt

Bei der Schönheitspflege richten viele Frauen den Fokus vorwiegend auf das Gesicht und den Hals, das Dekolletee wird dagegen oft vernachlässigt. Dabei handelt es sich hier um eine hochsensible Hautpartie, die unter äußeren Einflüssen und einer falschen Pflege schnell und leider auch sehr deutlich leidet. Pickel, Knitterfältchen, Rötungen und Mitesser sind dann die unerwünschten Folgen. Die Haut besitzt an dieser Stelle außerdem kaum Fettpolster, so dass das Dekolletee bei sehr schlanken oder sportlichen Frauen schnell knochig wirken kann. Auch Talgdrüsen sind in diesem Bereich eher sparsam verteilt, das Gleiche gilt für Kollagenfasern, die ja normalerweise für Elastizität und Festigkeit sorgen. Die Haut am Dekolletee neigt daher dazu, Feuchtigkeit zu verlieren, es kommt zu einem Spannkraftverlust und zur Bildung von frühen Fältchen. Doch gegen solche Zeichen der Zeit können Sie etwas tun. Ganz wichtig: Schützen Sie diese empfindliche Hautpartie vor der Sonne und verwenden Sie Sonnenschutzprodukte mit einem hohen Lichtschutzfaktor (mindestens SPF 30). So verhindern Sie auch, dass sich lästige Pigmentflecken bilden, die sich später nur mit speziellen Cremes lindern lassen würden. Bei sehr hartnäckigen und starken Pigmentflecken  helfen manchmal auch nur chemische Peelings oder Behandlungen mit einem Pigmentlaser beim Hautarzt.

Außerdem kommt es natürlich auf das richtige Cremen an. Eine klassische Bodylotion ist für das Dekolletee nicht ausreichend, hier sollten Frauen lieber auf eine festigende Busen- und Dekolleteecreme zurückgreifen. Sie strafft die zarte Haut und macht die Partie allgemein glatter und geschmeidiger. Das Thema Anti-Aging-Pflege spielt in diesem Zusammenhang eine ganz große Rolle, denn Inhaltsstoffe wie die Vitamine A, C und E, Hyaluronsäure oder das das körpereigene Coenzym Q10 bewahren die Haut vor Zellschädigungen und verbessern die Spannkraft. Eine reichhaltige Pflege sollte spätestens ab dem 30. Lebensjahr selbstverständlich sein. Übrigens: Als echter Geheimtipp unter Kosmetikexperten gilt, beim Eincremen immer mit den Händen ganz langsam von unten nach oben zu arbeiten und nicht etwa umgekehrt. So beugen Sie automatisch der natürlich Schwerkraft vor. Eine leichte Massage unterstützt die Durchblutung und lässt die Haut ebenfalls gesund und frisch aussehen.

Manchmal macht sich aber auch eine leichte Form der Couperose bemerkbar. Gegen diese Gefäßerweiterung hilft unter anderem eine azelainsäurehaltige Salbe.

Wurde das Dekolletee stark strapaziert, wie beispielsweise nach einem Strandurlaub im Sommer, kann eine konzentrierte Ampullenkur oder ein anspruchsvolles Serum oftmals Wunder wirken.

Und wer sein Dekolletee verführerisch schimmern lassen möchte, findet im Handel wunderschöne Pflegeprodukte mit Perlmuttpartikelchen, die diese Partie gekonnt in Szene setzen.

 

Ein schönes Dekolletee ist kein Zufall

Ein attraktives Dekolletee ist nicht nur „guten“ Genen oder der Veranlagung zu verdanken. Eine gute Pflege mit hochwertigen Produkten ist die beste Voraussetzung, dass die Haut zwischen Hals und Brustansatz frei von Knitterfältchen, Pickelchen und Rötungen bleibt. Zur täglichen Schönheitsroutine gehören also nicht nur Gesicht und Hals, sondern auch das Dekolletee.

 

MerkenMerken