Asparagin

Asparagin Asparagin

Der Name dieser Aminosäure kommt von seiner Entdeckung im Spargel („Asparagus officinalis“).

Negativ ist Asparagin aufgefallen, weil in Gegenwart von reduzierenden Zucker (z.B. Traubenzucker), wenig Wasser und höheren Temperaturen kann das krebserzeugende Acrylamid entstehen. Das ist eher im Lebensmittelbereich zu beachten.

Hier gibt es auch ein Produkt „Puracal ACT“, Fa. Purac, dass diese Aminosäure als Calcium-Salz bindet und somit die Gefahr der Acrylamidbildung reduziert.

In der Kosmetik hat diese Aminosäure bisher keine Bedeutung erlangt.

Weitere Infos zu anderen Aminosäuren.