Diffusion, Sorption, Migration, Permeation Die möglichen Wechselwirkungen zwischen Füllgut und Verpackung (bzw. der Umwelt) sind Diffusion, Sorption, Migration und Permeation.   Diffusion Alle Transportvorgänge in Kunststoffen unterliegen einer Diffusion als Verteilungsvorgang. Als Diffusion wird ein Stofftransport von Teilchen aufgrund ihrer Brownsche Molekularbewegung bezeichnet, der immer einen  Konzentrationsausgleich anstrebt. Das heißt, wenn innerhalb eines polymeren Festkörpers für ein…

Mikroemulsionen Emulsionen sind Mischungen aus Fett und Wasser, die durch Emulgatoren, für eine gewisse Zeit stabilisiert werden. Hier geht es um Mikroemulsionen, die eine Sonderform darstellen. Definition und Eigenschaften  1943 beschrieben HOAR & SCHULMAN  erstmals die Bildung stabiler, optisch klarer, flüssiger Systeme nach Zugabe eines Alkohols zu einer definierten Mischung aus Wasser, Öl und einer Seife –…

Mikroorganismen Mikroorganismen, auch Keime genannt, sind tierische oder pflanzliche Kleinstlebewesen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Zu den Mikroorganismen zählen Bakterien, Viren, Protozoen und Pilze. Sie können als vegetative Formen vorliegen, die sich durch Stoffwechselaktivität auszeichnen, oder als Sporen, welche die Dauerformen darstellen. Diese tragen das Erbgut, betreiben aber keinen Stoffwechsel. Mikroorganismen können aufgrund ihrer Vermehrung und ihrer Stoffwechselaktivität zum…

Milchsäure Die Milchsäure, wird als Lactic Acid deklariert, ist ein sehr sanfter Wirkstoff, obwohl der Name Säure enthalten ist. Sie besitzt pH stabilisierende Eigenschaften. Den Namen Milchsäure trägt sie, weil es zuerst als ein Bestandteil der Milch entdeckt wurde. Sie ist, aufgrund ihrer keratolytischen, also Verhornungslösenden Eigenschaften bei Hautpflegeprodukten sehr beliebt, eine alpha – Hydroxysüre (AHA).…

Milde Gesichtsreinigung So sanft wie möglich und so gründlich wie nötig: Gesichtsreinigung soll die Haut zwar auf der einen Seite sorgfältig und penibel von Verschmutzungen und Verunreinigungen befreien, auf der anderen Seite soll sie aber auch möglichst sanft und schonend erfolgen. Zu aggressive Produkte können die Haut reizen und zu Allergien beziehungsweise Überempfindlichkeitsreaktionen führen. Sie…

Mineralischer Sonnenschutz Die wenigsten Menschen wissen, dass es eigentlich zwei Arten Sonnencremes gibt, die unsere Haut vor der Sonne schützen: chemischer und mineralischer Sonnenschutz. Aber worin liegt der Unterschied? Die meisten Sonnenschutzprodukte, die Sie im Handel finden, setzen chemische Filter ein, die das UV-Licht bündeln und als sogenannte Wärmestrahlen in die Haut leiten. Leider können…

Mischhaut Die umgangssprachlich bezeichnete Mischhaut ist kein spezifischer Hautzustand. Oft neigt die T-Zone zu einer eher fettigen Haut, während die übrige Gesichtspartien trocken und fettarm sind. Nach den Wechseljahren zeigt sich sehr häufig nur noch ein Hautzustand und das ist der fettige Hautzustand. Dieser ändert sich mit zunehmenden Alter in den trockenen Hautzustand.

Mitesser Mitesser, im medizinischen Fachjargon auch Komedonen genannt, kommen hauptsächlich in der sogenannten T-Zone vor, also im Bereich von Stirn, Nase und Gesicht, denn hier wird der meiste Talg produziert. Bei sehr fettiger Haut können sie sich auch über das gesamte Gesicht und manchmal auch am Rücken oder Dekolleté erstrecken. Mitesser entstehen dann, wenn infolge…

Mizellen Mizellen (von lat. mica = Klümpchen) sind kugel- oder ellipsenförmig angeordnete Tenside, die sich in Wasser oder Emulsionen bilden, wenn die Tenside im Überschuss vorkommen. Mikroskopisch gesehen sind Tenside innen und außen von unterschiedlicher Polarität. Soll heißen: Mizelle haben eine hydrophobe (wasserabweisende) Innenseite und eine hydrophile (wasserliebende) Außenhülle. In der Emulsionstechnologie fungieren sie auch…

Moringa (Moringaöl, Moringaextrakt) Moringa oleifera gilt auch bei uns mittlerweile als ayurvedischer Wunderbaum, obwohl er hierzulande erst seit kurzer Zeit so richtig für Furore sorgt. Der ursprünglich in der Himalajaregion beheimatete Baum kann bis zu 30 Meter hoch werden und spielt in der ayurvedischen Heilkunst schon seit Jahrtausenden eine wichtige Rolle. Der Grund: Mit großem…