Gamma-Oryzanol ist ein weißes bis weiß-gelbliches, kristallines und geruchloses Pulver. Es besteht aus mit Ferulasäure (organische Verbindung aus der Gruppe der Phenolsäuren) veresterten Phytosterolen und wird aus Reiskeimöl gewonnen. Gamma-Oryzanol ist ein Wirkstoff, der nur im Reis vorkommt und unter anderem die Cholesterin- und Blutfettwerte verringern und das Herz-Kreislauf-System schützen kann. Er regt außerdem den Stoffwechsel zur Muskelbildung an, beugt Erschöpfungszuständen vor und wirkt verdauungsfördernd. Doch auch auf unsere Haut hat Gamma-Oryzanol einen überaus positiven Effekt.

 

Gamma-Oryzanol – Die einzigartige Kraft aus der Reispflanze

Die Reispflanze, Oryza sativa, stammt aus der großen Familie der Süßgräser. Sie wird auch heute noch vorwiegend in Asien angebaut. Die als sehr fettreich bekannte Reiskleie besteht aus der Fruchtwand, der Samenschale, der Aleuronschicht und dem Keimling des Reiskorns. Sie wird, da diese Bestandteile zum Teil mehr als 30 Prozent oxidationsempfindliche Lipide enthalten, üblicherweise entfernt. Das Ergebnis ist dann der bekannte polierte Reis, wie wir ihn in der Küche verwenden. Die Ferulasäureester haben die Aufgabe, die Pflanze vor licht- und wärmebedingter Oxidation zu schützen.

Zum ersten Mal konnte Gamma-Oryzanol im Jahre 1954 aus dem Kleieöl isoliert werden. In den nachfolgenden Untersuchungen und Studien wurde es als Phytosterolgemisch identifiziert. Ernährungsphysiologisch gilt Gamma-Oryzanol als cholesterinsenkendes Diätikum.

Der Stoff weist jedoch auch eine sehr ausgeprägte, natürliche UVA- und UVB-Absorptionsfähigkeit vor. Er ist somit quasi prädestiniert für den Einsatz in naturkosmetisch ausgerichteten Sonnenschutz-Präparaten, denn er kann physikalische Sonnenschutzfilter effektiv und sinnvoll ergänzen. Allerdings ist dieser Sekundärschutz nicht in einem bestimmten konkreten Lichtschutzfaktor zu fassen, sondern er basiert auf der Reduzierung lichtinduzierter degenerativer Schäden an collagenen und elastischen Fasern. Viele namhafte Kosmetikfirmen verwenden Gamma-Oryzanol in Sonnenpflege- und Spezialprodukten speziell für reife Haut. Besonders in Kombinationen mit Tocopherol und Ascorbylpalmitat wirkt der Stoff als Antioxidans. Studien zufolge kann Ferulasäure nämlich die Bildung von Sauerstoffradikalen hemmen, die bei oxidativem Stress entstehen. Dadurch wird auch die entzündungsfördernde Wirkung verschiedener Botenstoffe gemindert.

 

Für eine natürliche Hautpflege ideal

Gamma-Oryzanol eignet sich optimal als oxidationsstabilisierende beziehungsweise UV-absorbierende Komponente in verschiedenen Emulsionen und zusätzlich als hochwirksamer antistatischer Zusatz in der Haarpflege. Der Stoff ist in der Lage, die Oxidation der Emulsionslipide in gleicher Weise wie hauteigene Lipide zu hemmen und Emulsionen somit zu stabilisieren.

Die stimulierende Wirkung von Gamma-Oryzanol auf die Talgdrüsen, verbunden mit der barrierestärkenden Wirkung, fokussiert den Einsatz der Substanz in erster Linie auf die Pflege reifer, trockener und fettarmer Haut. Im Zusammenspiel mit der lichtschützenden Wirkung erweist sie sich immer wieder als idealer Wirkstoff gegen die vorzeitige lichtbedingte Hautalterung. Je nach Dosierung erzielt sie ein tendenziell sehr reichhaltiges, angenehmes und einhüllendes Hautgefühl. Weiterer Vorteil: In Emulsionen hat sie durch ihren ungewöhnlich hohen Schmelzpunkt sogar eine Konsistenz gebende Wirkung.

Gamma-Oryzanol kommt aber nicht nur in Sonnenpflegepräparaten und lichtexponierten Produkten sowie in Haarpflegelotionen zum Einsatz, sondern auch in pflegender Lippenkosmetik.

In Japan wird Gamma-Oryzanol schon seit rund 40 Jahren aufgrund der hervorragenden antioxidativen Wirkung als Medizin verwendet: beispielsweise als natürlicher Cholesterinsenker oder Muskelstimulator.

 

Steckbrief Oryzanol

INCI: Gamma-Oryzanol

CAS-Nummer: 11042-64-1

Dosierung: 0,2 bis 2,5 Prozent

Wirkung: Antioxidans, UV-Licht-absorbierend, entzündungshemmend, barriereschützend

Schmelzpunkt: 135 bis 154 Grad Celsius

Verarbeitung: lässt sich mit oxidationsstabilen Ölen sehr gut bei etwa 100 Grad Celsius in der Fettphase aufschmelzen.

 

Sehen Sie hier die Anbieter von Oryzanol

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung
OryzanolOryzanolNatura Tec
OryzanolOryzanolIMCD
OryzanolOryzanolCosnaderm
OryzanolOryzanolHenry Lamotte
OryzanolOryzanolA & E Connock
EcoCar GO OryzanolEcochem Specialties Ltd.

 

Fazit: Oryzanol

Gamma-Oryzanol, ein bereits in den frühen fünfziger Jahren entdeckter und erforschter Inhaltsstoff des Reiskeimöls, kann basierend auf dem hohen Ferulasäureanteil optimal als natürliches Antioxidans eingesetzt werden. Außerdem ist der Stoff als wirksame Lichtschutzfiltersubstanz natürlichen Ursprungs ideal. Für eine Anwendung bei reifer trockener Haut sowie in Sonnenschutzformulierungen bietet sich der Stoff perfekt an, da er nicht nur eine effektive Wirksamkeit zeigt, sondern auch ein angenehmes Hautgefühl erzeugt und von der Haut sehr gut aufgenommen wird. Nebenwirkungen sind bis heute praktisch nicht bekannt. Vom Haarpflegeprodukt über Sonnenmilch auf Naturkosmetik-Basis bis hin zu Produkten für die Lippenpflege, Gamma-Oryzanol kann ungemein vielseitig eingesetzt werden.

 

MerkenMerken