Boswellia Serata; Weihrauch; Boswelliasäure

Der Weihrauchbaum gehört zur Familie der Balsambaumgewächse und gedeiht in trockenen Gebieten in Afrika und Arabien. Er kann Wuchshöhen von bis zu acht Metern erreichen und hat eine papierartige, abblätternde Rinde. In den verschiedensten Kulturen wird Weihrauch schon seit Jahrtausenden als Räuchermittel genutzt. Aus dem Harz der Weihrauchbäume lässt sich jedoch auch Extrakt oder Öl gewinnen. Dazu muss zunächst einmal der Stamm des Baumes angeschnitten werden. Das austretende Harz, das bernsteinfarbig bis weiß aussieht, trocknet an der Luft und wird hart, so dass es geerntet werden kann.

Daraus lässt sich dann beispielsweise per Wasserdampfdestillation Öl herstellen.

 

Die Inhaltsstoffe und ihre Wirkung

Je nach Sorte, Standort des Baumes und Erntezeitpunkt enthält Weihrauchharz bis zu 200 verschiedene Substanzen. Die Hauptbestandteile des Weihrauchs sind Harze (15-16% Harzsäuren und Triterpenester, 45-55% Sesqui-, Di- und Triterpene), Polysaccharide (25-30%, wasserlösliche Schleime und Gummi) und ätherische Öle (5-9%).

Sowohl medizinisch als auch kosmetisch besonders relevant sind die Boswelliasäuren, die Ketone, die Harzstoffe und die Triterpene.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Weihrauchs sind die Boswelliasäuren. Zu deren Hauptvertreter gehören die β-Boswelliasäuren; dagegen kommen die α-Boswelliasäuren nur zu einem sehr geringfügigen Anteil vor (siehe in der nachstehende Tabelle):

Boswelliasäure Gehalt im Extrakt in %
β-Boswelliasäure15-25
3-Acetyl-β-boswelliasäure 0,05-3
11-Keto-β-boswelliasäure 4-15
3-Acetyl-11-keto-β- boswelliasäure 0,001-2

 

Den Boswelliasäuren kommt eine besondere Bedeutung zu, denn sie sind als ausgesprochen entzündungshemmend bekannt. Sie beeinflussen den körpereigenen Eiweißstoffwechsel und können dadurch den Ausbruch einer Entzündung verhindern.

Aus diesem Grund wird Weihrauchharz in der Naturmedizin häufig bei Hexenschuss, Verstauchungen, Gelenkschmerzen und rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Doch auch bei verschiedenen Hauterkrankungen wie beispielsweise Nesselsucht, Psoriasis und Neurodermitis leistet es wertvolle Dienste. Entsprechende Kosmetikprodukte lindern Hautinfektionen und wirken beruhigend, auch der unangenehme Juckreiz lässt sich mit Weihrauch deutlich reduzieren. Reizungen und Rötungen gehen durch die Anwendung in der Regel spürbar zurück. Wer unter Pickeln, Mitessern und Akne leidet, erzielt mit dem Naturheilmittel ebenso gute Erfolge, da vorhandene Entzündungen abklingen. Und auch bei allergischen Hautreaktionen ist es ein probates Mittel, zumal das Harz des Baumes weitestgehend frei von Nebenwirkungen ist.

Außerdem trägt Weihrauch bei regelmäßiger Anwendung zu einem ebenmäßigeren Hautbild bei. Typische Zeichen der Hautalterung werden gemildert und die Haut wirkt frischer und gesünder. Die Substanz trägt zur Regeneration der Zellen bei und sorgt sogar dafür, dass Narben schneller und glatter verheilen. Selbst unschöne Dehnungsstreifen gehen sichtbar zurück.

Weihrauch kann unter anderem in Cremes und Salben, aber auch in Lippenbalsam integriert werden.

 

Wir nutzen gerne diese Wirkstoffe, basierend auf Weihrauch:

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung
Frankincense Serrata CO2-se extract - 038.001Boswellia Serrata Extract Flavex Naturextrakte GmbH
Crodarom BoswelliaButylene Glycol + Boswellia Serrata Gum Crodarom
Boswellia LC Herbasol Extract Ethanol Alcohol + Boswellia Serrata Resin Extract Lipoid Kosmetik AG
Boswellin CG Boswellia Serrata Resin Extract Sabinsa Europe GmbH
ViaPure BoswelliaBoswellia Serrata Resin Extract Gfn-Selco
Soothex Dipropylene Glycol + Boswellia Serrata Gum Givaudan Active Beauty
Soothex ISA Isostearyl Alcohol + Boswellia Serrata Gum Givaudan Active Beauty
BOSEXI Lecithin + Olibanum + Boswellia Serrata Gum + Microcrystalline Cellulose Indena SpA
Vedacalm B Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil + Melia Azadirachta Seed Oil + Boswellia Serrata Oil Gattefossé
Pure-PhenGlycerin + Vitis Vinifera (Grape) Fruit Extract + Zingiber Officinale (Ginger) Root Extract + Boswellia Serrata Resin Extract DKSH

 

 

 

Steckbrief Weihrauch

Harz-Extrakt des Boswellia serrata (Indischer Weihrauch) / INCI: Boswellia Serrata Resin Extract

Weihrauchöl / INCI: Boswellia Serrata Oil

Boswellia Serrata (Weihrauch-) Harz / INCI: Boswellia Serrata Gum

CAS-Nummer: 97952-72-2

EC-Nummer: 308-366-6

 

Kosmetikformulierungen von Cosmacon

Dank der starken entzündungshemmenden Wirkung ist Weihrauch ein sehr effektiver Inhaltsstoff für Hautpflegeprodukte. Als Naturheilmittel ist er zudem sehr gut verträglich, nennenswerte Nebenwirkungen sind bislang nicht bekannt. Gerne formuliert Cosmacon für Sie hochwertige Kosmetik mit Weihrauchöl oder -extrakt.

 

 

Quellen:

Dissertation „Biologisch wirksame Boswelliasäure-Derivate“; Anja Niesen; 2008

www.boswellin.com