Was hilft bei …

Was hilft bei schuppigen Hautstellen, Was hilft bei rauen Lippen

Spezifische Hautprobleme verlangen gezielte Lösungen, um die Frage Was hilft bei? punktgenau und schnell zu beantworten. Wir beschreiben einige Probleme und deren Lösungen.

 

Was hilft bei …Rissigen Hände

Die Hände sind ständig Umwelteinflüssen ausgesetzt, ob Kälte, Feuchtigkeit, Trockenheit oder Seife. Die Handfläche ist zwar durch eine dicke Hornschicht geschützt, hat aber keine Talgdrüsen. Auf dem Handrücken ist die Haut sehr dünn. Die Haut der Hände trocknet darum schnell aus und wird rissig.

Die Reinigung sollte darum mit rückfettenden, hautneutralen Lotionen oder pflanzlichen Ölseifen, z.B. mit Mandelöl oder Olivenöl, erfolgen. Zum Eincremen sollten Wasser-in-Öl-Formulierungen und Glycerin-haltige Cremes verwendet werden.

 

Wirkstoffe für rissige Hände

MANDELÖL

INCI: Prunus Amygdalus Dulcis Oil

CAS-Nr.: 8007-69-0 / 90320-37-9

Blausäurefreies, fettes Öl der süßen und bitteren Mandeln von Prunus dulcis

Gewinnung: Kaltpressung aus dem Mandelsamen

Beschreibung: fast geruchloses, feines, hellgelbes Öl, wird schnell ranzig

Hauptbestandteile: Ölsäure (Bestandteil des Hauttalgs), Linolsäure

Wirkungen: weiches Hautgefühl, glättend, heilungsfördernd, rückfettend, stärkt die Hautbarriere

OLIVENÖL

INCI: Olea Europaea Fruit Oil

CAS-Nr.: 8001-25-0

Gewinnung: Kaltpressung aus den Steinfrüchten

Beschreibung: fettes, gelb bis grüngelbes Öl, wird schnell ranzig

Hauptbestandteile: nach Verseifung Ölsäure (Bestandteil des Hauttalgs), Palmitinsäure (Bestandteil des Lipidmantels), Linolsäure

Wirkungen: hautglättend, rückfettend

GLYCERIN

INCI: Glycerin

CAS-Nr.   56-81-5

Auch als Glycerol bezeichnet, einfacher dreiwertiger Alkohol

Gewinnung: synthetisch aus Erdölderivaten oder aus tierischen oder pflanzlichen Fetten oder fetten Ölen als Nebenprodukt bei deren Verseifung

Beschreibung: klare, farb- und geruchlose, süß schmeckende Flüssigkeit

Wirkungen: wasseranziehend, hohe Feuchtigkeitsaufnahme, schütz die Haut durch Versiegelung gegen aggressive äußere Einflüsse, macht die Haut weich und glatt

 

Produkte für rissige Hände

Creme- und Ölseifen haben einen hohen Anteil an rückfettenden und hautpflegenden Substanzen.

Handcremes mit Glycerin

Für die Nacht sind spezielle Nachtcremes für rissige Hände ideal.

Für die intensive Pflege sind auch Pflegehandschuhe zu empfehlen, die mit pflegenden und aufbauenden Substanzen getränkt sind.

Handmasken und Handseren leisten ebenso eine Intensivpflege.

Nagelhautöle oder -cremes helfen bei trockenen, brüchigen Nägeln oder rissiger Nagelhaut und gleichen Fett- und Feuchtigkeitsverlust aus. Nagelölpflegestifte sind eine praktische Alternative.

siehe auch unseren Artikel zur Hautbarriere

 

Was hilft bei …Schuppiger Gesichtshaut

Vor allem im Winter, wenn die Haut trockener Heizungsluft und dem Wechsel von geheizten Räumen in die Kälte ausgesetzt ist, aber auch bei trockenem Wind zu jeder Jahreszeit kann die Gesichtshaut trocken werden.

Die Hautbarriere muss mit Wasser-in-Öl-Produkten unterstützt werden. Da in Wasser-in-Öl-Formulierungen die Feuchtigkeit im Öl gebunden ist, kann sie nicht so leicht auskristallisieren. Wichtig: Die Haut braucht Fett, aber auch Feuchtigkeit. Solche Pflegecremes oder -lotionen sollten Wirkstoffe enthalten, die den Schutzmantel der Haut stärken, z.B. Omega-3-Fettsäuren.

Zum Reinigen sind milde Lotionen zu bevorzugen, Morgens reicht ein Gesichtswasser mit Calendula.

 

Wirkstoffe für schuppige Gesichtshaut

CALENDULA

INCI: Calendula Officinalis Flower Oil

CAS-Nr.: 84776-23-8, 70892-20-5

Calendula oder Ringelblume ist eine in Europa und Nordafrika verbreitete Heilpflanze.

Gewinnung: Auszug aus den Blüten

Beschreibung: leicht gelb-rotes, aromatisch schmeckendes Öl

Hauptbestandteile: Carotinoide

Wirkungen: wundheilend, desinfizierend, entzündungshemmend, hautberuhigend, lindert Juckreiz, Emolliens, pflegt trockene, empfindliche Haut, rissige Haut

EICOSAPENTAENSÄURE (EPA)

Beispiel einer Omega-3-Fettsäure ist die 5-fach ungesättigte Eicosapentaensäure (EPA).

INCI: Eicosapentoic acid

CAS-Nr.: 10417-94-4

Vorkommen: Rapsöl, Hanföl, Leinöl, Walnussöl, Chiaöl, Mandelöl, Avocado, Algen, fetter Fisch

Gewinnung: aus Fischöl, Algenöl

Wirkungen: Das Lipid verbessert die Hautoberfläche, wirkt antioxidativ, feuchtigkeitsspendend, lindert Rötungen, fördert Zellregeneration und Zellneubildung.

Ideal für empfindliche Haut, schuppige, trockene Haut, reife Haut,

siehe auch unseren Artikel zu DHA

 

Produkte für schuppige Geschichtshaut

Reinigen mit Reinigungscreme, -milch, -öl

Milde Gesichtswässer z.B. mit Calendula

Cremes in W/O-Formulierungen für schuppige, trockene Haut

Hautöle zur Gesichtspflege bilden einen Film auf der Hautoberfläche und halten Feuchtigkeit und Lipide in der Haut und vermindern den Wasserverlust.

Feuchtigkeitsmasken gleichen Mangelerscheinungen einer trockenen Haut aus; eventuelle Reste werden in die Haut gecremt.

 

Was hilft bei …Rauen Lippen

Die Lippenhaut ist sehr dünn und hat keine Schweiß- und kaum Talgdrüsen. Darum ist sie besonders empfindlich und trocknet schnell aus.

Zu ihrer Pflege werden Produkte mit Dexpanthenol, Sheabutter, Vitamin E empfohlen.

 

Wirkstoffe für raue Lippen

DEXAPANTHENOL

INCI: Dexapanthenol

CAS-Nr: 81-13-0

Auch als D-Panthenol oder Provitamin B5 bezeichnet

Vorkommen: in allen lebenden Zellen

Gewinnung: synthetisch

Eigenschaften:  viskos, farblos, gut löslich in Wasser und Alkohol

Wirkungen: sehr hautverträglich, feuchthaltend, hautberuhigend, fördert die Hautregeneration, stärkt die Hautbarriere, verbessert ihre Elastizität und Geschmeidigkeit, entzündungs- und reizlindernd, hautglättend, feuchtigkeitsbewahrend, dringt gut in die Haut ein

SHEABUTTER

INCI: Butyrospermum Parkii Butter

CAS-Nr.   1940-43-92-0, 91080-23-8

Auch als Karitébutter bezeichnet, stammt aus den Nüssen des afrikanischen Sheabaumes.

Gewinnung: Kaltpressung

Bestandteile: Triglyceride, Fettsäuren, Wachsester, Phytosterine, Vitamine: A, D, E

Eigenschaften: talgartige Konsistenz ohne besonderen Geruch, wird durch Zugabe von Antioxidanzien stabilisiert

Wirkungen: hauterweichend, hautglättend, rückfettend, antioxidativ, feuchtigkeitsspendend, verbessert die Aufnahmefähigkeit für andere Pflegestoffe, zieht gut in die Haut ein.

Ideal für trockene und sehr trockene Haut und Lippenpflege

VITAMIN E

INCI: Tocopherol

CAS-Nr.: 10191-41-0

Die fettlösliche Substanz kommt in Ölen (Palmöl, Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Nüssen, Getreidekeimen) vor und kann auch synthetisch hergestellt werden. Im Produkt verhindert Vitamin E das Ranzigwerden.

Gewinnung: synthetisch oder natürlich

Wirkungen: Antioxidans, Radikalfänger, schützt die Zellen und Zellmembranen, unterstützt die Hautregeneration, verbessert die Oberflächenstruktur und das Feuchtigkeitsbindevermögen der Haut.

siehe auch Vitamin E

 

Produkte für raue Lippen

Lippenpflege aus hygienischen Gründen, besonders bei entzündeten Lippen, vorzugsweise aus der Tube

Fettstifte

Spezielle Peeling-Cremes für Lippen sind darauf abgestimmt, dass die Lippen nur eine gering ausgeprägte Hornschicht haben, Sie lösen die winzigen Hautfetzen, die sich von rissigen Lippen ablösen.

 

Was hilft bei …Roter Nase

Bei Schnupfen ist nicht nur die Nase gerötet. Durch das Sekret ist auch die Haut zwischen Nase und Oberlippe gereizt und gerötet.

Empfehlenswert ist eine Nasensalbe mit Dexpanthenol sowie reizlindernde und beruhigende Wirkstoffe, wie Allantoin oder Bisabolol.

 

Wirkstoffe für die rote Nase

DEXAPANTHENOL, siehe oben

ALLANTOIN

INCI: Allantoin

CAS-Nr.: 97-59-6

Vorkommen: Harn von Säugetieren, Pflanzen, z.B. Weizenkeime, Beinwellwurzeln, Rosskastanienrinde

Gewinnung: für die Kosmetik meist synthetisch

Eigenschaften: farbloses, kristallines Pulver, geruch- und geschmacklos

Wirkungen; reizlindernd, zellregenerierend, glättet raue, rissige Haut, verbessert Feuchthaltefähigkeit. Ideal für gereizte Haut.

BISABOLOL

INCI: Bisabolol

CAS-Nr.: 515-69-5 / 23089-26-1

Vorkommen: im ätherischen Öl der Kamille

Wirkungen: entzündungshemmend, antimikrobiell, hautberuhigend, heilungsfördernd, lindert Rötungen. Ideal für die Pflege empfindlicher, irritierter Haut

 

Produkte für die rote Nase

Nasensalbe in der Tube zur Behandlung der angegriffenen Nasenschleimhaut und der Haut am Naseneingang; Salben, Cremes mit den genannten Wirkstoffen.

 

Was hilft bei …Trockenen Hautstellen

Körperhaut hat weniger Talgdrüsen als das Gesicht. Durch zu heiße, zu lange Bäder bzw. Duschen, die viele Kleiderschichten im Winter sowie durch hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren kann es zur Austrocknung kommen, wobei oft einige Stellen, wie Ellenbogen, Knie, Schienbeine, Außenseiten der Oberarme besonders betroffen sind.

Zur Pflege der trockenen Hautstellen werden Produkte mit Sheabutter, Harnstoff (Urea), Linolsäure empfohlen.

 

Wirkstoffe für trockene Hautstellen

SHEABUTTER siehe oben

HARNSTOFF

INCI: Urea

CAS-Nr.:  57-13-6

Vorkommen: im Harn von Säugetieren; in der Epidermis, Bestandteil des Feuchthaltefaktors in der Hornschicht (7% im NMF)

Gewinnung: wird für die Kosmetik synthetisch hergestellt

Eigenschaften: geruchslos, kristallin

Wirkungen: bindet das Wasser in Einschlussverbindungen, aus denen das Wasser langsam freigesetzt wird, verlangsamt den Feuchtigkeitsverlust, erhöht den Wassergehalt in der Epidermis, heilungsfördernd. Ideal für glatte geschmeidige Haut

LINOLSÄURE

INCI: Linoleic Acid

CAS: 60-33-3

Die zweifach ungesättigte essenzielle Fettsäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren.

Vorkommen: ungesättigte Fettsäure in Ölen (Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Olivenöl, Distelöl, Hanföl, Sojaöl, Weizenkeimöl, Nachtkerzenöl).

Eigenschaften: farblose, ölige Flüssigkeit

Wirkungen: macht die Haut glatt und geschmeidig, reizlindernd, reduziert transepidermalen Wasserverlust.

Ideal bei trockener, schuppiger Haut, Barriere-, Verhornungsstörungen, für Neurodermitiker

Linolsäure ist Bestandteil von Ceramid I, einem wesentlichen Bestandteil der Hautbarriere, der für die Regulation des Wasserhaushalts in der Epidermis zuständig ist.

siehe auch unseren Artikel Vitamin F

 

Produkte für trockene Hautstellen

Badeöle bzw. Duschöle überziehen die Haut mit einem rückfettenden Film und verhindern das Austrocknen während des Badens/Duschens.

Auch Cremebäder schützen die Haut vor Fett- und Feuchtigkeitsverlust und sind für die trockene Hat zu empfehlen ebenso wie Duschcremes bzw. Duschmilch mit rückfettender Wirkung.

Bei Körpercremes Wasser-in-Öl-Formulierungen bevorzugen oder Körperöle, die intensiv rückfettend wirken und als Träger fettlöslicher Pflegesubstanzen ideal sind.

Festere Salben und Butter eigenen sich für die partielle Pflege der trockenen Hautzonen.

siehe auch unsere Seite zu Öldusche

 

Was hilft bei?

Cosmacon entwickelt Formulierungen, die auf die Frage Was hilft bei? gezielte Antworten geben.