perfekte Sommerhaut, Bräunungsbeschleuniger, Selbstbräunungsprodukte

In westlichen Kulturen gilt eine gesunde Bräune – der sogenannte Sommer-Teint – als absolutes (und sehr erstrebenswertes) Schönheitsideal. Er symbolisiert Vitalität und Attraktivität, steht für Lebensfreude und Aktivität … und wird oft auch als sexy wahrgenommen. Andererseits sind ausgedehnte Sonnenbäder nicht ohne Grund in die Kritik geraten, denn eine zu starke UV-Strahlung schadet nachweislich der Haut. Aber deshalb komplett auf den Sommer-Teint verzichten? Und was ist in den sonnenarmen Monaten: Müssen wir uns dann mit einer „vornehmen Blässe“ abfinden? Zweimal nein, denn mit der richtigen Pflege können wir unseren Sommer-Teint ganzjährig so richtig genießen!

 

Tipps für den perfekten Sommer-Teint

Wer es im Frühjahr gar nicht erwarten kann, dass die Haut einen schönen Braunton annimmt, kann mit Süßholzwurzel-Extrakt dezent nachhelfen. Integriert in eine Sonnenschutz-Lotion sorgt er nämlich dafür, dass die Melaninproduktion angekurbelt wird, was den Bräunungsvorgang auf natürliche Weise pusht. Eine Blitz-Bräune wie mit einem Selbstbräuner sollte zwar niemand erwarten, trotzdem verkürzt Süßholzwurzel-Extrakt den Weg zum heiß ersehnten Sommer-Teint.

Und weil die Haut beim Sonnenbaden vor Zellschäden geschützt werden muss, verfügen moderne Sonnenschutzprodukte idealerweise über Flavonole, also sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ wirken und freie Radikale in der Epidermis neutralisieren. Hier bieten sich als innovative Inhaltsstoffe beispielsweise Sonnenblumen- und Jasminblüten an, denn sie sind besonders reich an Flavonolen. Ein Wirkstoff, der die Haut beim Sonnenbaden vor dem Austrocknen bewahrt, ist der Extrakt aus Kaktusfeigensamen. Er stimuliert die Bildung von sogenannten Hitzeschock- Proteinen, die der Organismus zum Schutz vor Hitze und UV-Strahlen braucht.

Wer seinem Sommer-Teint mit der Ernährung etwas Gutes tun will, sollte regelmäßig auf Carotin- und Lykopin-haltige Lebensmittel zurückgreifen. Ein tägliches Glas Möhren- oder Tomatensaft, dazu Wassermelone, Spinat oder Gerichte mit Tomatenmark: So wird die Hautabwehr optimal gestärkt und auf den Sommer-Teint vorbereitet.

Dass Sonnenbäder eine vorzeitige Hautalterung begünstigen, ist kein Geheimnis mehr. Um den Abbau von Kollagenfasern und die Bildung von Pigmentflecken zu vermeiden, bieten sich für Sonnenschutzprodukte Power-Pflanzen-Kombis an. Sie umfassen Extrakte vom Oliven- und Affenbrotbaum, von der Sennespflanze, Platane und Erbse. Mit ihrem Anti-Aging-Effekt stärken sie den Abwehrmechanismus der Haut. Hier gilt allerdings: Die Extrakte sind nur zusammen, also als Kombi, wirklich stark. Ebenfalls ein tolles Paar: Grüner Kaffee und Bitterorange. Wie Forscher herausfanden, kann das Duo gemeinsam mehr als 90 Prozent der freien Radikale neutralisieren.

Leider wird die Vorfreude auf den Sommer-Teint zunehmend von Sonnenstress getrübt. Die Haut reagiert dann auf die UV-Strahlung mit einer Polymorphen Lichtdermatose (PLD) und auf herkömmliche Sonnenschutzprodukte mit der sogenannten Mallorca-Akne. Vorbeugend bietet sich hier für den Sommer-Teint ein emulgatorfreier Sonnenschutz ohne Duft- und Konservierungsmittel sowie Parabene an.

 

Mit Bräune aus der Tube zum perfekten Sommer-Teint

Auch im Winter wünschen sich viele Menschen einen sanft gebräunten Sommer-Teint. Das funktioniert sogar ganz ohne Sonne und Solarium. Grundlage ist ein hochwertiger Selbstbräuner. Zu den meist genutzten Inhaltsstoffen gehören Erythrulose und DHA (Dihydroxyacetone) Bei beiden Substanzen handelt es sich um Zuckerderivate, allerdings hat DHA einen austrocknenden Effekt, dass heißt, die Haut muss vor der Anwendung der Bräunungscreme unbedingt mit einer Feuchtigkeitscreme gepflegt werden. Basiert der Selbstbräuner auf Erythrulose, ist das vorherige Eincremen nicht erforderlich. Er bräunt auch etwas gleichmäßiger, da sich Dihydroxyacetone durch das Schuppen trockener Hautpartien abträgt. Das weitaus größere Problem von DHA ist jedoch der Mangel an Stabilität bei Hitze und Körperwärme. Auf diese Weise können Ameisensäure und Formaldehyd abgespalten werden. Auch unterscheiden sich beide Substanzen im Hinblick auf die Dauer des Bräunungsprozesses. Mit DHA ist der Sommer-Teint nach etwa 15 Stunden erreicht, bei Selbstbräunern mit Erythrulose dauert dieser Prozess bis zu fünf Tage.

Wer seinem Sommer-Teint mehr Kontur verleihen möchte, nutzt Selbstbräuner in unterschiedlichen Nuancen. Hier gilt die Faustregel: Je heller die Tönung ist, desto stärker fallen die entsprechenden Hautpartien auf. Umgekehrt können Partien wie die Nasenflügel oder ein Doppelkinn mit dunklerem Selbstbräuner in den Hintergrund gerückt werden. Soll der Sommer-Teint schließend noch richtig schön strahlen, sorgt Bronzepuder für einen tollen Schimmer und den perfekten Glow. Der Effekt wirkt besonders attraktiv, wenn das Bronzepuder glitzernde Pigmente enthält. Ein kräftiger Lidschatten, Wimperntusche und ein korall- oder pfirsischfarbener Lippenstift runden den Sommer-Look optimal ab.

 

Um den Sommer-Teint perfekt und vor allem sanft zu pflegen, bieten sich zudem natürliche Wirkstoffe wie Poria Extrakt und der Extrakt aus der Alge Porphyridium cruentum an.

 

Steckbrief Dihydroxyaceton

INCI: Dihydroxyacetone

CAS-Nummer: 96-26-4

Beschreibung: einfach gebautes Kohlenhydrat, weißer Feststoff

Wirkung:reagiert mit Eiweißen in der obersten Hautschicht (Hornschicht)

Gewinnung: synthetisch oder aus Walnussschalen

 

Steckbrief Erythrulose

INCI: Erythrulose

CAS-Nummer: 40031-31-0

Beschreibung: Monosaccharid aus der Gruppe der Tetrosen, hellgelbe viskose Flüssigkeit

Wirkung: durch Maillard-Reaktion der Ketogruppe mit freien Aminogruppen der Aminosäuren in der Hornschicht

Gewinnung: mikrobiologisch durch einen Fermentations-Prozess mit Hilfe des Gluconobacter Bakteriums.

 

Steckbrief Poria Extrakt/Tanbest 8810/SC Group

INCI: Poria Cocos Extract

CAS-Nummer: 168456-53-9

Gewinnung: Extrakt aus dem asiatischen Pilz „Poria Cocos“

Wirkung: adstringierend, tonisierend, beruhigend, verhindert schädliche Einwirkungen auf die Haut durch äußere Einflüsse

 

Steckbrief Epsiline/Greentech

INCI: Porphyridium Cruentum Extract (and) Propanediol (and) Water

CAS-Nummer: 223751-77-7

Gewinnung: Extrakt aus der Purpur-Rotalge

Wirkung: hautschützend

 

Steckbrief Tankest MLNT/SC Group

INCI: Melanotan II

CAS-Nummer: 121062-08-6

Gewinnung: synthetisches Molekül aus 7 Aminosäuren

Wirkung: Beschleunigung der Melaninsynthese

 

Innovative Kosmetik für den Sommer-Teint von Cosmacon

Cosmacon bieten Ihnen viele innovative Möglichkeiten für anspruchsvolle Kosmetik, die den Sommer-Teint perfekt zur Geltung bringt und pflegt. Sprechen Sie uns an!