Unsterblichkeitspflanze, Gynostemma Pentaphyllum Leaf Extract

Jiaogulan (ausgesprochen: Dschiau-gu-lan, lateinisch: Gynostemma pentaphyllum) ist ein chinesisches Heilkraut, das auch unter dem Namen „Pflanze der Unsterblichkeit“ bekannt ist. Der ungewöhnliche Beiname ist auf eine chinesische Provinz zurückzuführen, in der besonders viele Menschen älter als 100 Jahre wurden. Als die Menschen nach ihrem Gesundheitsgeheimnis gefragt wurden, gaben sie den regelmäßigen Konsum von Jiaogulan an. Teilnehmer der „Internationalen Konferenz für traditionelle Medizin“ stuften Jiaogulan im Jahre 1991 sogar in die „Top Ten“ der wirkungsvollsten stärkenden Kräuter ein. Die hübsche Kletterpflanze gehört botanisch zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) und kann eine Höhe von bis zu acht Metern erreichen. Sie ist vor allem südlich des Jangtse-Flusses und des Qinling-Gebirges heimisch, was ihr zusätzlich den Beinamen „Ginseng des Südens“ eingebracht hat. In China ist Jiaogulan schon seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der traditionellen Medizin. Nicht ohne Grund, denn wie inzwischen nachgewiesen werden konnte, besitzt die Pflanze gleich mehrere pharmakologisch wirksame Inhaltsstoffe, die wiederum über zahlreiche biologische Aktivitäten verfügen. So gilt Jiaogulan unter anderem als leberschützend, antimikrobiell, hypolipidämisch (senkt die Blutfettwerte), entzündungshemmend, immunmodulatorisch und herzschützend. Neue Studien weisen sogar darauf hin, dass die Polysaccharide in Jiaogulan das Wachstum von Krebszellen verhindern können. In Laborversuchen konnte beispielsweise bereits festgestellt werden, dass die Inhaltsstoffe der Pflanze die Anzahl der sogenannten T-Fresszellen erhöhen. Diese kämpfen gegen bösartige Zellen an.

Das Kraut wird in China vor allem zur Prävention von Infektionen sowie gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten eingesetzt und hat einen leicht bitteren Geschmack, der an Lakritz erinnert. Seine Blätter finden in frischen Salaten, als Gemüse und als Tee Verwendung. Außerdem wird das Kraut oft in Kapselform als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Darüber hinaus bietet sich die Anwendung gegen Erschöpfung, Angst und Stress an. Dass sich das wertvolle Heilkraut auch für hochwertige Kosmetikprodukte anbietet, ist in Westeuropa jedoch noch gar nicht so lange bekannt. Dabei sind die Inhaltsstoffe wirklich beeindruckend.

 

Das Heilkraut Jiaogulan und seine Inhaltsstoffe

Insgesamt wurden in Jiaogulan bislang rund 230 Inhaltsstoffe identifiziert, die sich wiederum in verschiedene Gruppen einteilen lassen. Saponine, Flavonoide, Sterole und Polysaccharide bilden dabei die größten Gruppen.

Aufgrund der in Jiaogulan enthaltenen 180 Saponine gilt das Kraut sogar als deutlich wirkungsvollere Alternative zu Ginseng. Die Gypenoside in Jiaogulan entsprechen nämlich bereits zu einem großen Teil den Panaxosiden (Ginsenoside) des Ginseng, während andere Formen im Organismus in diese umgewandelt werden. Letztendlich sind in dem Unsterblichkeitskraut rund viermal so viele Saponine wie in Ginseng enthalten.

Der Gesamt-Saponingehalt der Jiaogulan-Blätter liegt etwa bei sieben Prozent. Darüber hinaus wurden in dem Kraut neben den bekannten Flavonoiden wie Rutin und Quercetin auch einige seltene Flavonoide nachgewiesen. Dazu gehören beispielsweise Ombuosid und Yixingensin. Flavonoide besitzen antioxidative und antiproliferative Eigenschaften und zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Insgesamt liegt der Flavonoid-Gehalt der Pflanze bei etwa fünf Prozent. Ebenfalls identifiziert wurden acht essenzielle Aminosäuren (insgesamt 18 Aminosäuren), Vitamine, Spurenelemente (unter anderem Mangan, Zink, Eisen, Kupfer, Selen und Molybdän) sowie mehrere Polysaccharide mit zum Teil immunstimulierender Wirkung. Eine Studie konnte auch bereits belegen, dass die in der Pflanze enthaltenen Polysaccharide GPA1, GPA2 und GPA3 eindrucksvolle antioxidative Aktivitäten vorweisen. Insbesondere GPA3 gilt als starker Radikalfänger.

In einer experimentellen Studie konnte festgestellt werden, dass Jiahulanextrakt oxidativen Stress in Zellen verringert, unter anderem durch die Aktivierung von SOD-Aktivität (publiziert in Cancer Biotherapy 1993; 8/3: https://www.liebertpub.com/doi/10.1089/cbr.1993.8.263)

Jiaogulan in der Kosmetik

Das Heilkraut stellt in der Hautpflege eine völlig neue Dimension dar, denn die Inhaltsstoffe sorgen – integriert in einer Pflegecreme – dank ihrer adaptogenen (regulierenden) Wirkung für eine natürliche Balance. Unterfunktionen (wie beispielsweise bei extremer Trockenheit) werden durch den sanft stimulierenden und aufbauenden Effekt angeregt, während sich Überfunktionen durch die beruhigende und ausgleichende Wirkung reduzieren. So entsteht bei regelmäßiger Anwendung ein optimales Gleichgewicht. Das Kraut hilft dem Organismus zudem bei der Anpassung an unterschiedliche Stress-Situationen. Diese außergewöhnliche adaptogene Wirkungsweise stabilisiert nicht nur die Hautschutzbarriere, sondern sie verbessert auch das allgemeine Feuchthaltevermögen und reguliert dadurch eine eventuelle Faltentiefe. Das Heilkraut hilft dem Körper bei der Zellerneuerung und verlangsamt auf diese Weise den Alterungsprozess. Somit bietet sich Jiaogulan unter anderem hervorragend für Anti-Aging-Produkte an.

Im Hinblick auf die Wirkung ist Jiaogulan also dem Ginseng durchaus ähnlich, trotzdem gilt das Kraut der Unsterblichkeit als effektiver. Die reichlich enthaltenen Gypenoside wirken hervorragend als Antioxidantien und regen die natürlichen Hautfunktionen an. Außerdem dienen die Inhaltsstoffe als eine Art „Reizpuffer“, der hypersensible Haut stabilisiert. Grundsätzlich ist das Kraut ausgesprochen harmonisierend und sanft. Es ist gut verträglich und nach bisherigen Kenntnissen frei von Nebenwirkungen. In einer Studie zur Behandlung von Übergewicht, in der die Probanden täglich 450 Milligramm Jiaogulan Extrakt zu sich nahmen, wurde keine Beeinträchtigung der hämatologischen Testergebnisse und Vitalparameter festgestellt.

 

Steckbrief Jiaogulan

INCI: Gynostemma Pentaphyllum Leaf Extract

Beschreibung: krautige Kletterpflanze mit unpaarig gefiederten Laubblättern

Familie: Cucurbitaceae (Kürbisgewächse)

Inhaltsstoffe: Saponine (insbesondere Gypenoside), Ginsenoside, Spurenelemente, essenzielle Aminosäuren, Polysaccharide, Proteine und Vitamine

Wirkung: entzündungshemmend, immunstimmulierend, antioxidativ, ausgleichend, antikanzerogen, cholesterinsenkend

 

Jiaogulan als Inhaltsstoff für anspruchsvolle Kosmetik

Das Unsterblichkeitskraut zählt zu den wirkungsvollsten adaptogenen Pflanzen der Welt und bietet sich aufgrund der beschriebenen Inhaltsstoffe und Eigenschaften sehr gut für innovative und anspruchsvolle Kosmetik an. Vor allem Anti-Age-Produkte profitieren von dem Heilkraut, es eignet sich aber auch für normale, trockene und empfindliche Haut. Cosmacon berät Sie zu diesem Thema gerne noch etwas ausführlicher!