Prunus Persica, Pfirsichblätterextrakt

Der Pfirsich (Prunus persica) ist ein bis zu acht Meter hoher Baum, der innerhalb Europas vor allem in Italien, Spanien und Griechenland heimisch ist. Ursprünglich stammt er jedoch aus China. Er gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae), zu der auch der Mandel- und der Aprikosenbaum zählen. Seine Früchte, die Pfirsiche, werden zum Steinobst gezählt und sind bei uns äußerst beliebt. Sie werden im Handel entweder frisch oder als Obstkonserve angeboten. Das Fruchtfleisch lässt sich aber auch gut zu Marmelade oder Kompott verarbeiten.

Die Kerne der Frucht, die sich in einer harten Schale im Inneren des Pfirsichs verbergen, sind keineswegs wertlos, ganz im Gegenteil. Aus ihnen wird durch Kaltpressung ein hochwertiges pflanzliches Öl gewonnen, das Pfirsichkernöl. Der Ölanteil in den Kernen liegt bei etwa 40 bis 50 Prozent. Pfirsichkernöl ist leicht gelblich und hat einen schwachen nussig-kernigen Duft, der ein wenig an Mandeln erinnert. In ihm sind viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, wobei vor allem die Fettsäurezusammensetzung interessant ist. So ist Pfirsichkernöl beispielsweise reich an Palmitinsäure, Myristinsäure, Palmitoleinsäure, Ölsäure, Stearinsäure, Linolsäure und Arachinsäure. Ölsäure ist mit einem Anteil von 60 bis 70 Prozent besonders stark vertreten. Der Linolsäure-Gehalt liegt bei etwa 22 Prozent. Darüber hinaus enthält Pfirsichkernöl viele wertvolle Vitamine.

Dank dieser reichhaltigen Zusammensetzung bietet sich Pfirsichkernöl für kosmetische Formulierungen hervorragend an. Jeder möchte doch eine pfirsichglatte Haut haben und hier bietet sich Pfirsichkernöl als Leitöl geradezu an.

 

Pfirsichkernöl in kosmetischen Produkten

In kosmetischen Produkten kommt Pfirsichkernöl bislang noch relativ selten vor. Dabei ist es für die Hautpflege optimal geeignet, so dass sich dies in Zukunft sicherlich ändern wird. Das liegt zum einen an den enthaltenen Vitaminen. Der hohe Anteil an Vitamin A, Vitamin E sowie mehreren B-Vitaminen sorgt für eine Stärkung von Haut und Haaren sowie für eine verbesserte Widerstandsfähigkeit. Da die Hauptwirkung des Öl jedoch in erster Linie auf den erwähnten ungesättigten Fettsäuren basiert, spendet es auch gleichzeitig jede Menge Feuchtigkeit. Somit bietet es sich gerade bei trockener Haut perfekt an.

Die im Pfirsichkernöl enthaltene Omega-6-Fettsäure Linolsäure kann Hautirritationen lindern und wirkt entzündungshemmend. Diese Tatsache trägt dazu bei, dass sich reines Pfirsichkernöl auch zur Anwendung bei irritierter Haut eignet. Die enthaltenen Antioxidantien können Hautalterungsprozesse verlangsamen, was eine Anwendung im Anti-Aging-Bereich begründet. Und das ist noch nicht alles. Ist die Haut beispielsweise nach einem intensiven Sonnenbad gereizt, trägt das Öl zur Beruhigung bei. Aufgrund seiner hervorragenden Verträglichkeit darf Pfirsichkernöl in der Regel sogar für die Babypflege oder für Kinder verwendet werden. Und wer sich ein exklusives Massageöl wünscht, trifft mit dem Öl aus Pfirsichkernen ebenfalls eine ideale Wahl. Wichtig ist jedoch, dass es sich um reines Öl ohne chemische Zusatzstoffe handelt. Bio-Qualität ist ganz klar zu bevorzugen.

Des Weiteren fungiert das Öl als idealer „Enhancer“ für andere Wirkstoffe, da es deren Transport in die unteren Hautschichten fördert.

Pfirsichkernöl lässt sich sehr gut auftragen und verteilen. Es sorgt für ein sehr angenehmes weiches Hautgefühl und hinterlässt keinen klebrigen Film. Doch auch für die Haarpflege ist das Öl eine empfehlenswerte Option, denn es verhilft dem Haar zu mehr Volumen.

 

Steckbrief Pfirsichkernöl

INCI: Prunus Persica (Peach) Kernel Oil

CAS-Nummer: 8002-78-6

Beschreibung: hellgelb bis goldgelb, angenehm nussiger Duft

Wichtigste Inhaltsstoffe: Ähnlich wie Aprikosen- und Mandelöl enthält das Öl aus Pfirsichkernen einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.

Anwendungsgebiete: ideal als rückfettende Komponente in Cremes und Lotionen, Duschgel und Shampoo, Baby- und Massageöl

 

Doch es sind nicht nur die Kerne, die kosmetisch interessant sind. Da ist beispielsweise Pfirsichfruchtextrakt. Er pflegt die Haut und erhöht ihren Feuchtigkeitsgehalt. Die Inhaltsstoffe bilden Wasserstoffbrücken, verhindern so einen massiven Wasserverlust und stoppen letztendlich die Austrocknung der Haut.

Steckbrief Pfirsichfruchtextrakt

INCI: Prunus Persica (Peach) Fruit Extract

CAS-Nummer: 84012-34-0

EINECS/ELINCS-Nummer: 281-678-7

 

Oder Pfirsichblätterextrakt: Der Extrakt aus den Blättern des Pfirsichbaums ist ein ideales Hautpflegemittel und dient als Feuchtigkeitsspender. Die enthaltenen Polyphenole und Flavonoide sowie Ascorbinsäure tragen zur Wiederherstellung von Zellmembranen bei.

Steckbrief Pfirsichblätterextrakt

INCI: Prunus Persica (Peach) Leaf Extract

CAS-Nummer: 84012-34-0

 

Alle drei Wirkstoffe (Öl, Fruchtextrakt und Blätterextrakt) gelten als ausgesprochen mild.

 

Kosmetische Formulierungen mit Pfirsichkernöl von Cosmacon

Das reichhaltige Öl aus Pfirsichkernen schützt trockene, reife und empfindliche Haut und trägt zur Stärkung der hauteigenen Barrierefunktion bei. Dank des feuchtigkeitsspendenden Effektes wird die Haut zudem glatter, elastischer und weicher. Sie würden Ihrer Zielgruppe gerne anspruchsvolle Kosmetik mit Pfirsichkernöl anbieten? Cosmacon unterstützt Sie bei der Entwicklung und Realisierung.