Wasserspray

Wasserspray liegt seit einiger Zeit voll im Trend. In fast jeder Damenhandtasche findet sich mittlerweile mindestens ein Spray, und auch die Männerwelt hat inzwischen erkannt, dass es sich hier um mehr als nur um eine angesagte Modeerscheinung handelt. Wasserspray ist nämlich quasi ein Allrounder, eine echte Geheimwaffe, die sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Als Erfrischung in der Sommerhitze beispielsweise, als belebender Frische-Kick an einem besonders anstrengenden Tag oder auch während eines langen Fluges, wenn die Haut durch die Klimaanlage spannt. Selbst Sportler verwenden das Spray gerne als eine willkommene Abkühlung für zwischendurch. Zum Fixieren von Make-up ist es je nach Hersteller und Zusammensetzung in der Regel ebenso geeignet. Schon ein paar Spritzer Wasserspray erfrischen, beleben, kühlen, beruhigen und wirken ausgleichend. Sogar zur Reinigung, wenn gerade kein fließendes Wasser vorhanden ist, eignet sich das Spray ganz hervorragend. Und nach einem zu ausgedehnten Sonnenbad ist ein wenig Wasserspray auf der gestressten und gereizten Haut eine wunderbare Wohltat.

 

Wasserspray ist nicht gleich Wasserspray: die Unterschiede

Auf dem Markt erhältlich sind inzwischen mehrere Konzepte, die sich teilweise deutlich unterscheiden. Da gibt es das klassische Spray, das tatsächlich nur Wasser enthält … und Nitrogen, ein Treibmittel, das in einem Aerosolbehälter den Druck erzeugt. Ohne Nitrogen würde das Wasser also nicht aus der Dose kommen.

Dann gibt es Varianten, denen Meersalz zugesetzt wird. Dieses Spray hat dann in der Regel auch einen ganz leichten salzigen Duft, während das klassische Wasserspray vollkommen neutral und somit geruchlos ist.

Beide Ausführungen sind in der Regel für das Gesicht geeignet.

Beliebt sind aktuell auch Sprays mit speziellen Duftnoten. Von süßen Kokosaromen bis zu frischen Zitrus-Nuancen, die Auswahl wird immer größer. Werden jedoch künstliche Duftstoffe verwendet, ist das Wasserspray nur bedingt für das Gesicht empfehlenswert, zumal entsprechenden Produkten dann auch häufig Alkohol zugesetzt wird.

Eine besondere Art Spray ist Thermalspray. Bekanntlich ist das Wasser in Thermalquellen sehr reich an Spurenelementen und gelösten Mineralien. Dazu gehören unter anderem Kupfer, Zink, Eisen und Fluor, aber auch Magnesium und Schwefel. Das Wasserspray beziehungsweise Thermalspray ist somit nicht nur sehr erfrischend und angenehm auf der Haut, sondern es pflegt sie auch gleichzeitig, was den chemischen und physikalischen Eigenschaften der wertvollen Inhaltsstoffe zu verdanken ist. In der Regel hat es eine hautberuhigende, reizlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Da Thermalwasser meist direkt aus der Quelle steril abgefüllt wird, ist es bakteriologisch besonders rein. Der pH-Wert liegt etwa bei 7,0, so dass es hautneutral und somit auch hervorragend verträglich ist. Wichtig: Hochwertiges Wasserspray in Form von Thermalwasser sollte immer frei von Duft- und Konservierungsstoffen sein! Dies ist gerade für Allergiker von hoher Bedeutung. Die Anwendungsmöglichkeiten sind für Wasserspray in Form von Thermalwasser aufgrund der vielen Vorteile auch besonders vielfältig. Es eignet sich nicht nur zum Erfrischen, zum Fixieren von Make-up oder zur Verwendung beim Sport, sondern ist auch hilfreich bei Gesichtsrötungen, Ekzemen, Sonnenbrand und Windelrötungen von Babys. Je nach genauer Zusammensetzung der Mineralien und Spurenelemente wirkt es auch abschwellend und/oder stärkt die natürliche Widerstandskraft der Haut.

Männer verwenden es darum auch sehr gerne nach der Rasur.

 

Die Wirkstoffe in Wasserspray

Wir haben hier mittlerweile ein interessantes Portfolio entwickelt, um verschiedenen kosmetische Anwendungen gerecht zu werden.

Hier sind Wassersprays mit Ectoin empfehlenswert, einem Wirkstoff der die Befeuchtung der Haut nachhaltig sichert. Auch ein Wasserspray mit Rosenwasser ist ein interessantes Produkt oder ein Spray mit Schweizer Gletscherwasser. Es können auch verschiedene Auslobung bedient werden z.B. erfrischt, vitalisiert die Haut oder frischt das Make-up auf. Hier machen wir für Sie gerne Anwendungstest und dann können Sie solche Auslobungen gerne vornehmen.

 

Die Anwendung von Wasserspray

Das Spray wird einfach nur bei Bedarf auf Körper und Gesicht aufgesprüht. Es zieht schnell ein, hinterlässt keine Rückstände und entfaltet sekundenschnell seine Wirkung. Kleinere Behälter können ganz bequem in die Handtasche gesteckt werden, größere Flaschen lassen sich wunderbar im Kühlschrank lagern, was den Frische-Kick noch zusätzlich erhöht. Wichtig ist, dass beim Kauf von Wasserspray auf eine möglichst natürliche und vor allem unbedenkliche Zusammensetzung geachtet wird.

 

Wasserspray von Cosmacon

Für Ihre Zielgruppe entwickeln wir exakt nach Ihren Wünschen innovatives hochwertiges Wasserspray. Dabei garantieren wir Ihnen bei allen Rezepturen eine sorgfältige und qualitätsorientierte Auswahl der Inhaltsstoffe. Obwohl Wasserspray derzeit ein echtes Trendprodukt ist, wird es sich aufgrund seiner vielen Vorteile auch langfristig auf dem Markt etablieren. Wichtig ist jedoch, dass es sich um ein absolut hautverträgliches und unbedenkliches Produkt handelt: Cosmacon ist dafür der richtige Ansprechpartner und ab 5000 Stück können wir Ihre individuellen Aerosolsprays konfektionieren.