Wer Weintrauben mag, achtet beim Kauf oft darauf, dass die Trauben möglichst wenig oder gar keine Kerne enthalten. Schade eigentlich, denn gerade die Kerne sind ungemein reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Aus ihnen wird Traubenkernöl gewonnen: ein pflanzliches Oil, das schon im Mittelalter sehr vielseitig eingesetzt wurde. So diente es beispielsweise als ideales Hausmittel, um kleine Schnittwunden zu behandeln.

Und auch heute noch gilt das Oil als echter Tausendsassa. Kostbar ist es obendrein, denn Traubenkernöl zählt zu den teuersten Speiseölen der Welt. Kein Wunder: Um einen Liter Oil zu gewinnen, sind 40 Kilogramm Traubenkerne erforderlich. Dies entspricht einer Menge von etwa zwei Tonnen Weintrauben. Doch die Trauben müssen nicht extra angebaut werden, um das Oil herzustellen: Sie lassen sich beim Keltern des Weins als sogenannten Trester auffangen, der neben den Kernen auch Stiele, Blätter und Schalen enthält. Die Herstellung von Traubenkernöl erfolgt entweder durch Raffination oder durch Kaltpressung, allerdings ist die Kaltpressung das weitaus schonendere Verfahren. Hier bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der Kerne zum größten Teil im Oil erhalten.

Zu den Inhaltsstoffen von Traubenkernöl zählen wichtige ungesättigte Fettsäuren. Da ist beispielsweise Linolsäure, die im menschlichen Körper als Nährstoff für die Regeneration und den Erhalt der oberen Hautschichten sorgt. Das Oil besitzt aber auch einen hohen Vitamin E-Gehalt, der einen wirksamen Schutz vor den sogenannten freien Radikalen darstellt. Weitere Bestandteile von Traubenkernöl sind Phenole, Mineralstoffe, Lecithin, Spurenelemente sowie Vitamin K.

 

Traubenkernöl und seine Anwendungsgebiete

Traubenkernöl hat einen sehr positiven Effekt auf unsere Gesundheit. Das Oil verbessert den Blutfluss, hält den Cholesterinspiegel auf einem gesunden Level, stärkt die Nerven und kurbelt die Fettverbrennung an. Es kann zum Kochen, Backen und Braten verwendet werden und eignet sich sowohl für kalte Gerichte (beispielsweise Salate) als auch für warme Speisen. Doch Traubenkernöl ist mehr als ein wertvolles Speiseöl für die Küche. Es spielt auch in der Hautpflege eine wichtige Rolle. Der bereits angesprochene hohe Vitamin-E-Gehalt verlangsamt nämlich den Alterungsprozess und hält die Haut elastisch. Dadurch wird der Entstehung von Fältchen effektiv vorgebeugt. Der ebenfalls hohe Gehalt an Linolsäure unterstützt zudem die Flexibilität der oberen Hautschichten. Das Oil wirkt daher auf längere Sicht gegen unschöne Verhornungen, indem es die Produktion der Talgdrüsen in einer Balance hält. Traubenkernöl zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Das Oil ist generell für alle Hauttypen geeignet. Eine unreine, reife und trockene Haut profitiert jedoch ganz besonders von einer Anwendung. Beim Kauf sollte jedoch darauf geachtet werden, dass es sich um natives Oil handelt. Damit wird sichergestellt, dass ein höchstmöglicher Anteil der wichtigen Inhaltsstoffe auf die Haut gelangt.

Traubenkernöl wird häufig für Badezusätze, Cremes und Massageöle verwendet.

Heilpraktiker wissen das Oil ebenfalls zu schätzen und verwenden es gerne im Rahmen einer Aromatherapie.

Aber auch beim Haar bewirken Inhaltsstoffe wie ungesättigte Fettsäuren, Mineralien sowie die Vitamine A, E und B6 einen überaus positiven Effekt. Wer Haarpflegeprodukte mit Traubenkernöl regelmäßig anwendet, darf sich schon bald über mehr Glanz und Geschmeidigkeit freuen.

Das besonders wertvolle kalt gepresste Oil hat eine hellgrüne Farbe und einen eher nussigen Geschmack, der gar nicht unbedingt an Trauben erinnert. Heiß gepresstes Traubenkernöl ist überwiegend geschmacks- und geruchsneutral.

Doch es gibt noch mehr Produkte, die aus den Kernen von Weintrauben gewonnen werden. Traubenkernmehl entsteht beispielsweise als Nebenprodukt bei der Herstellung des Öls. Es eignet sich gut zum Backen und gibt den Speisen einen dezenten herben Geschmack. Auch Traubenkernextrakt in Kapselform ist immer mehr im Kommen. Die Kapseln werden unter anderem zur Unterstützung einer Therapie gegen Neurodermitis eingesetzt.

 

Steckbrief Traubenkernöl

INCI: Vitis Vinifera

Iodzahl: 121 bis 160

Schmelzpunkt: minus 16 Grad Celsius

Rauchpunkt: 130 Grad (unraffiniert) beziehungsweise 200 Grad Celsius (raffiniert)

Wichtigste Produktionsländer: Italien, Frankreich, USA

 

Ein wertvolles Geschenk aus der Natur: Traubenkernöl

Das Oil eignet sich sowohl für die innerliche als auch für die äußerliche Anwendung und spielt in der Kosmetik eine große Rolle. Es ist nicht nur ein optimales Massageöl, sondern fungiert in Cremes als ideale Hautpflege.Traubenkernöl