Haarpflege

Haarpflege

Unser Haar ist heute Ausdruck der individuellen Persönlichkeit und kann nur mit moderner Haarpflege gelingen.

Wir senden mit unserer Frisur, unserem Styling soziale, psychologische und erotische Signale aus. Jeder wünscht sich schönes, volles, glänzendes Haar, um der persönliche Ausstrahlung und Attraktivität Ausdruck zu verleihen.

Unser Haar ist täglich vielfältigen Beanspruchungen ausgesetzt. Zum häufigen Waschen und Frisieren kommen Umwelteinflüsse und Haarbehandlungen, wie z.B. das Färben hinzu, die das Haar zusätzlich belasten.

Auch das UV-Licht ist für das Haar belastend und es altert deutlich schneller. Es wird spröder, verliert Feuchtigkeit und wird entfärbt.

Bei einem nachgewachsenen Haar ist die schützende Schuppenschicht in der Nähe der Kopfhaut noch völlig intakt und praktisch geschlossen. Durch unsere tägliche Haarpflege wird die schützende Schuppenschicht an den Haarenden sehr strapaziert und gespaltene Haarspitzen (Spliss) und Haarbruch sind häufige Folgen.

Nur die gezielten Pflege kann Schäden vorbeugen und leichte Schäden können repariert werden.

Gesundes Haar sieht schön aus, hat seidigen Glanz und fühlt sich angenehm glatt an. Es ist hat eine kräftige Struktur, fällt locker und bewegt sich geschmeidig, und verfügt über Fülle und großes Volumen. Natürlich soll auch die Kopfhaut nicht vergessen werden, den diese soll schuppenfrei und nicht überfettend sein.

Die modernen Pflegeprodukte fürs Haar sollen vor Umwelteinflüssen, Austrocknung, Sonneneinstrahlung schützen und die Schuppenschicht natürlich unterstützen oder sogar reparieren. Heute sollen alle Produktkategorien, z. B. für gefärbtes, älteres, feines, schuppiges oder für Männerhaar optimal bedient werden.

Es gibt interessante Untersuchungsergebnisse, die konzeptionelle Produkte ermöglichen. So nimmt der Calciumgehalt im Alter ab und könnte dem Haarpflegeprodukt zugesetzt werden.

Curly Hair ist empfindlicher, evolutionsbedingt sollen die Wellen schneller Wasser abgeben, damit beim schwitzen eine bessere Kühlung stattfindet.

Curly Hair braucht deutlich mehr Reparaturpflege, mehr Moisturizer, weil es schneller Wasser abgibt. Ein Tag/Nacht-Konzept macht ebenso wie in der Hautpflege, auch hier Sinn: Tagprodukt inklusive UV-Filter, Moisturizer; Nachtprodukt = Öl, Kopfhautpflege z.B. inklusive Squalen. Älteres, weißes Haar ist sehr empfindlich gegenüber dem Sonnenlicht-es fehlen die reflektierenden, absorbierenden Pigmente. Die Haarpflege für diese Zielgruppe sollten unbedingt UV-Schutz enthalten. Auch Naturshampoos, Trockenshampoos oder Leave-in Konditionier sind voll im Trend.

Die Prototypen- bzw. Produktentwicklung können wir mit hauseigenen Haarpflegetests begleiten:

  • Kämmkraftmessungen – zur Evaluierung der zugesetzten Conditoner hinsichtlich der Entwirrung und Pflege des Haares
  • Rubin Dye Test – Einschätzung des Build-up Effekts
  • Analyse der Lockenstabilität nach Anwendung von Filmbildnern
  • Überprüfung des UV-Schutzes durch entsprechende Conditioner bei gefärbtem Haar
  • Elektrostatische Aufladung – Überprüfung des Haarvolumens nach dem Kämmen
  • Sensorische Studien – Überprüfung der kosmetischen Eigenschaften und sensorische Profile des Konditioniers auf Haut und Haar

Wenn Sie Haarpflegeprodukte in Ihr Portfolio aufnehmen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Lesen Sie hier auch etwas zur Produktentwicklung von: