Prebiotika, Reiswasser, Kefir, Lactobacillus

Was sind Probiotika?

Menschen sind ständig Mikroben ausgesetzt. Wir haben gelernt, dass der Körper sie braucht, weil sie für das Verdauungssystem wichtig sind. Viele Studien haben bewiesen, dass die lebenden Mikroorganismen, die als Probiotika bezeichnet werden, zahlreiche Gesundheitsfunktionen versorgen können, wie z.B. die Verringerung bestimmter Verdauungsstörungen, die Senkung des Cholesterinspiegels und die Verbesserung des Immunsystems. Obwohl Darmbakterien auf natürliche Weise vorkommen, ist es sehr empfehlenswert, Lebensmittel zu konsumieren, die ein gesundes Darmmikrobiom fördern können, wie z.B. Joghurt, Tempeh, Kombucha usw.

Probiotika gehen Hand in Hand mit Präbiotika. Ohne sie können Probiotika nicht überleben, da sie Präbiotika als Nahrungsquelle benötigen.

 

Die Wirkung auf die Haut

Es stellt sich heraus, dass nicht nur unser Darm, der mit Bakterien angefüllt ist, sondern auch unsere Haut von Millionen von Bakterien kolonisiert wird. Das hat nämlich einen Einfluss auf die Gesundheit der gesamten Haut. Als größtes Organ des Körpers beherbergt die Haut mehr als 1000 Arten von Bakterien und einige von ihnen verstärken die natürliche Hautbarriere gegen schlechte Bakterien.

Es ist daher wichtig, das Ökosystem der Bakterien auf der Haut zu erhalten, da ein Ungleichgewicht der Hautmikroben einige Probleme wie Rötung, Trockenheit und Akne verursachen kann. Hauterkrankungen wie Ekzeme werden auch durch eine Überbevölkerung von Staphylococcus aureus auf der Haut ausgelöst. Dermatologen raten daher, dass wir das Gesicht zu oft waschen. Dadurch können gesunde Bakterien entfernt werden.

Es gibt zwar nicht viele Studien, die den Nutzen von Präbiotika und Probiotika in unserer Beauty-Routine diskutieren. Aber einige kleine Studien haben positive Ergebnisse gezeigt. Theoretisch werden topische Probiotika dazu beitragen, die Barriere der Haut zu stärken und somit macht sie widerstandsfähiger gegen Schäden durch Umweltstressoren. Präbiotika und Probiotika können die Feuchtigkeit spenden, die Hautelastizität verbessern und die Tiefe der vorhandenen Falten verringern.

Heutzutage nimmt die Anzahl der Hautpflegeprodukte mit Probiotika auf dem Markt zu. Als Inhaltsstoffe ist es ziemlich schwierig, Probiotika zu beinhalten, da jede Person unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf die Hautmikroflora haben kann. Außerdem haben die Forscher kein einziges bestes Probiotikum gefunden, das in der Formulierung verwendet werden kann. Aus diesem Grund sollte die probiotische Creme eine Mischung aus Probiotika, Präbiotika und Lysat-Inhaltsstoffen enthalten, die in der Lage sind, das Gleichgewicht im Mikrobiom der Haut wiederherzustellen.

Drei Bakterienstämme, die am häufigsten verwendet werden, sind Lactobacillus, Bifidabacterium undVitreoscilla. Darüber hinaus können fermentierte Inhaltsstoffe können als Alternative sein, Probiotika in die Hautpflegekur mitzueinbeziehen. Der Fermentationsprozess spaltet komplexe Verbindungen in einfache Verbindungen auf, damit die Inhaltsstoffe leichter von der Haut absorbiert werden können. Zusätzlich zu den gesunden Bakterien entstehen durch die Fermentation Milchsäure und Hyaluronsäure, die die Hautbarriere verbessern und der Haut helfen, ihre Feuchtigkeit zu bewahren.

 

Probiotische Inhaltsstoffe

Kefir

Dieses fermentierte Milchgetränk ist reich an Probiotika, essentiellen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien, die die Haut beruhigen können und daher hervorragende feuchtigkeitsspendende Eigenschaften haben.

 

Kombucha

Obwohl die Wirksamkeit von Kombucha nicht klinisch bewiesen ist, gibt es viele Leute, die die positiven Wirkungen von diesem fermentierten Tee wahrnehmen. Als Getränk bietet es einige gesundheitliche Vorteile, wie z.B. die Verringerung des Krebs- und Infektionsrisikos, des Cholesterinspiegels und damit des Risikos von Herzerkrankungen sowie Hilfe bei der Gewichtsabnahme. Als Bestandteil eines Hautpflegeprodukts kann Kombucha dazu beitragen, den Hautton, die Textur und die Elastizität der Haut zu verbessern

 

Reiswasser

Seit langem ist Reiswasser ein Hauptzutat in den asiatischen Schönheitskuren. Es geht bis 1000 Jahre zurück, in denen japanische Frauen fermentiertes Reiswasser zum Waschen ihrer Haare und ihres Gesichts verwendeten. Eine 2013 durchgeführte Studie zeigte, dass fermentiertes Reiswasser einige antioxidative Eigenschaften hat und durch UV-Strahlen verursachte Hautschäden verbessern kann. Es ist reich in Mineralien, Vitaminen und Pitera, einem Nebenprodukt, das auf natürliche Weise bei der Hefegärung entsteht, das in der Lage ist, die Leuchtkraft der Haut zu verbessern, Falten zu verringern und das Hautbild aufzuhellen.

 

Kelp

Die Schönheitsindustrie hat nach Inspiration durch die Natur gesucht. Das Kelp ist einer davon. Es handelt sich um eine braune Meeresalge, die gewöhnlich im antarktischen Ozean wächst. Der Fermentationsprozess mit Lactobacillus ist notwendig, um ihre dicken Zellwände aufzubrechen und die Bioverfügbarkeit ihrer vorteilhaften chemischen Verbindungen zu erhöhen, damit sie in die Haut aufgenommen werden kann. Die in diesem Inhaltstoff enthaltenen essentiellen Aminosäuren und Vitamine wirken nicht nur als hervorragender ölfreier Feuchtigkeitsspender, sondern haben auch beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften. Es kann helfen, Reizungen und Aufflackern von Akne zu beruhigen und Rötungen zu reduzieren. Das Kelp-Ferment ist auch ein starkes Antioxidans, das die Haut vor freien Radikalen schützen und den Alterungsprozess wirksam bekämpfen kann.

 

Wir arbeiten gerne mit diesen weiteren Wirkstoffen, die das Mikrobiom der Haut unterstützen:

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung
QUORA NONI PRCFGlycerin + Morinda Citrifolia Callus Culture Lysate + Citric Acid Vytrus Biotech
Rosaliss biofunctional Water + Butylene Glycol + Rosa Centifolia Flower Extract Ashland
RelipidiuHydrolyzed Yeast Protein + Butylene Glycol + Pentylene Glycol BASF
CannabiotGlycerin + Cannabis Sativa Seed Extract + Citric Acid DKSH
FENSEBIOM peptide solution Water + Acetyl Heptapeptide-4 + Caprylyl Glycol Lipotec S.A.U.
Ectoin naturalEctoinbitop/DKSH
Glycoin natural Glyceryl Glucoside + Aqua bitop/DKSH
PENTAVITINSaccharide Isomerate + Aqua + Citric Acid + Sodium CitrateDSM Nutritional Products Europe Ltd

 

Neue Kosmetika sollten probiotische Wirkstoffe enthalten

Wenn Sie eine Neuentwicklung im Bereich Ihrer Marke planen, sollte ein probiotischer Wirkstoff nicht mehr fehlen. Auch bei der Überarbeitung von bestehenden Rezepturen sollte ein moderner probiotischer Wirkstoff eingebaut werden, um Ihnen eine Auslobung in Richtung „Unterstützt das natürliche Mikrobiom der Haut“ zu ermöglichen. Sprechen Sie Cosmacon gerne an, wir unterstützen Sie gerne.