Kurkumaextrakt

Kurkumaextrakt; Cucurmin; E100; Curcuma Longa (Turmeric) Root Extract

Kurkuma stammt ursprünglich aus Südasien und zählt botanisch zur Familie der Ingwergewächse. Inzwischen wird die Gewürzpflanze vorwiegend in den Tropen Südamerikas, in China, Indonesien und auf dem indischen Subkontinent kultiviert. Sie ist auch unter den Bezeichnungen Indischer Gelbwurz und Indischer Safran bekannt. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und in der Ayurveda-Medizin Indiens spielt Kurkuma beziehungsweise Kurkumaextrakt bereits seit 5000 Jahren eine wichtige Rolle. Die krautige Pflanze mit den markanten Rhizomen gehört somit zu den weltweit ältesten Heilpflanzen. In Europa wurde Kurkuma über Jahrhunderte jedoch vorwiegend als Küchengewürz eingesetzt. Das Gewürz war und ist in fast jeder Currymischung enthalten. Mit der medizinischen Wirkung beschäftigen sich Wissenschaftler in der westlichen Welt erst seit einigen Jahren.

Zur Herstellung von Kurkumaextrakt wird lediglich der Wurzelstock verwendet. Er wird üblicherweise einige Tage luftgetrocknet und danach in einem Mörser zerkleinert.

 

Die Inhaltsstoffe von Kurkumaextrakt und ihre Wirksamkeit

Wichtigster Inhaltsstoff ist Curcumin, eine Substanz, die auch als Lebensmittelzusatz (E100) weit verbreitet ist. In der Lebensmittelproduktion dient Curcumin als (gelbes) Färbemittel sowie als Geschmacksträger. Deutlich interessanter und wichtiger ist jedoch die medizinische Wirkung von Curcumin. Der Stoff wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend, er leitet Schwermetalle aus dem menschlichen Organismus ab und gilt sogar als krebshemmend. In Studien konnte bereits nachgewiesen werden, dass Curcumin gegen Entzündungen genauso effektiv vorgeht wie so manche Medikamente. Im Gegensatz zu den Medikamenten hat Curcumin jedoch keine schädlichen Nebenwirkungen. Dank der antioxidativen Wirkung wird Kurkumaextrakt schon seit einiger Zeit erfolgreich gegen Arthritis und andere entzündliche Gelenkerkrankungen eingesetzt.

Curcumin ist jedoch nur eines von insgesamt vier verschiedenen Curcuminoiden, die in der Pflanze enthalten sind. Bei den anderen drei Substanzen handelt es sich um Cyclocurcumin, Bisdemethoxycurcumin und Demethoxycurcumin. In ihrer Gesamtheit wird die Mischung dieser vier Stoffe der Einfachheit halber ebenfalls Curcumin genannt.

Darüber hinaus enthält Kurkuma Vitamin B6. Zusammen mit der Folsäure und dem Vitamin B12 sorgt es dafür, dass der Homocysteinspiegel in unserem Körper nicht übermäßig ansteigt. Ist der Spiegel nämlich zu hoch, führt dies langfristig zu Schädigungen der Gefäßwände. Ein hoher Homocysteinspiegel gilt in der Medizin als bedeutender Risikofaktor für gefährliche arteriosklerotische Ablagerungen beziehungsweise Herzkrankheiten.

In einer noch recht neuen Studie konnte außerdem nachgewiesen werden, dass Kurkumaextrakt eine wirksame Waffe gegen Alzheimer ist.

Die deutsche, österreichische und amerikanische Gesellschaft für Onkologie empfiehlt Kurkumaextrakt mittlerweile als unterstützende Begleitung einer Krebstherapie. Curcumin kann die Mutation bereits vorbelasteter Zellen zu Krebszellen verhindern, die Entstehung und Ausbreitung von Metastasen hemmen, die Zellmembran von Krebszellen durchlässiger machen, so dass beispielsweise eine Strahlentherapie besser wirkt, und die Entwicklung von Blutgefäßen in einem Tumor mindern.

Kurkuma ist nahezu frei von Cholesterin und besitzt einen recht hohen Anteil an Magnesium. Mit einem Gehalt von bis zu 180 Milligramm pro 100 Gramm Kurkuma ist der Kalziumanteil ebenfalls beeindruckend.

Letztendlich sind in Kurkumaextrakt auch ätherische Öle enthalten (5,0 bis 7,0 Prozent), die gegen Mikroorganismen, also antimikrobiell wirken.

Insgesamt enthält Kurkuma rund 90 Inhaltstoffe. Dazu gehören neben den bereits erwähnten Stoffen auch Polysaccharide, Ferulasäure, Kaffeesäure, Mangan, Phosphor, Chrom und Resin.

 

Kurkumaextrakt in der Kosmetik

Kurkuma ist Wellness für Haut, Haare und Nägel. Die vielen wertvollen Inhaltsstoffe fördern die Hautdurchblutung und wirken sowohl abschwellend als auch antibakteriell. Dank des hohen Anteils an natürlichen Antioxidantien kann Kurkumaextrakt vor einer vorzeitigen Hautalterung und somit auch vor Faltenbildung schützen. Problemhaut, die zu Entzündungen neigt oder extrem empfindlich reagiert, profitiert von Kosmetikpräparaten mit Kurkuma genauso wie Menschen, die unter Ekzemen oder einem Pilzbefall leiden.

In Haarpflegeprodukten trägt Kurkuma langfristig zu fülligem, dichtem und schönem Haar bei. Auch gegen Schuppen erweist sich Kurkumaextrakt als hilfreich.

Kurkuma ist außerdem eine reichhaltige biologische Quelle für Spurenelemente wie Kupfer und Zink, Biotin sowie wichtige B-Vitamine. Da dieser Nährstoffkomplex zum Aufbau von Kollagen und gesundem Bindegewebe benötigt wird, unterstützt Kurkumaextrakt in der Kosmetik die Gesundheit von Nägeln und Nagelhaut.

Es wird zudem berichtet, dass Kurkumaextrakt als völlig natürliches Bleaching für die Zähne Wirkung zeigt.

Und noch ein ganz wichtiger Aspekt: Die in Kurkuma enthaltenen Curcumine zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, die Vermehrung von Herpesviren effektiv zu bremsen. Dies geschieht, indem die Substanz ein Co-Aktivator-Protein (p300) derart hemmt, dass die Viren sich nicht weiter vermehren können. Die antivirale Wirkung des Curcumins kann aber nicht nur bei Lippenherpes, sondern auch bei Genitalherpes genutzt werden. Hierfür bietet sich eine Salbe an, die Kurkumaextrakt enthält.

Generell kann Kurkumaextrakt in den verschiedensten Kosmetikrezepturen integriert werden. Ob als Maske gegen unreine Haut, als Anti-Aging-Produkt oder in Shampoos, Kurkuma bewährt sich in zahlreichen Anwendungen. Als Gegner freier Radikaler, die maßgeblich für Schädigungen unserer Zellstruktur verantwortlich sind, ist Kurkuma ein Antioxidans von hoher Bedeutung.

 

Steckbrief Kurkumaextrakt

Alternative Bezeichnungen: Indischer Safran, Indischer Gelbwurz, Gelber Ingwer

INCI: Curcuma Longa (Turmeric) Root Extract

Eigenschaften: antioxidativ, entzündungshemmend, krebshemmend

Definition: gelbes Pulver

Wichtigste Inhaltsstoffe: Curcuminoide (3,0 bis 5,0 Prozent), ätherische Öle, Vitamin B6, Vitamin B12, Zink, Kupfer, Magnesium, Ferulasäure, Kaffeesäure

 

Wir arbeiten gerne mit diesen Kurkuma-Wirkstoffen:

HandelsnameINCIHerstellerBemerkung
Curcuma Longa CO2-TO Extract (organic) Curcuma Longa (Turmeric) Root ExtractFlavex Naturextrakte GmbH
Turmeric Oil (CO2)Curcuma Longa (Turmeric) Root ExtractGfn-Selco
TEGO TurmeroneCurcuma Longa (Turmeric) Root ExtractEvonik Nutrition & Care GmbH, BL Personal Care
ACTIPHYTE turmericGlycerin (and) Water (and) Curcuma Longa (Turmeric) Root Extract (and) PhenoxyethanolLipotec S.A.U.
Planoxia-CL-SCFCurcuma Longa (Turmeric) Root OilRadiant Inc.
Melscreen Gold EX AVWater (and) Glycerin (and) Curcuma Longa (Turmeric) Root Extract (and) Crocus Sativus Flower ExtractChemyunion
Salinatural TCLSCurcuma Longa (Turmeric) Root Oil (and) Eugenia Caryophyllus (Clove) Flower Oil (and) Cymbopogon Schoenanthus Oil (and) Sesamum Indicum (Sesame) Seed OilSalicylates and Chemicals

 

Kurkumaextrakt für hochwertige Rezepturen

Kurkumaextrakt ist eine völlig natürliche „Waffe“ gegen vorzeitige Hautalterung, unreine Haut, brüchige Nägel, sprödes Haar und viele andere Probleme mehr. Wir von Cosmacon können die wertvolle Substanz gerne in hochwertige Rezepturen integrieren. Auf Wunsch entwickeln wir für Sie individuelle Lösungen für Ihren Bedarf.