Slow Aging

Slow Aging, Hautalterung, Vitamin C

Ganz natürlich mit dem Alterungsprozess umgehen, das Leben genießen und die eigene Authentizität bewahren: Immer mehr Menschen haben dieses Credo verinnerlicht und setzen auch in Sachen Schönheitspflege auf Entschleunigung und Gelassenheit. Die Hautalterung verliert ganz allmählich ihren Schrecken, denn sie lässt sich ohnehin nicht verhindern. Sehr wohl verhindern können wir aber, dass wir uns dabei schlecht und unattraktiv fühlen. Oder anders ausgedrückt: Die Spuren unseres Lebens dürfen sich im Gesicht abzeichnen, trotzdem soll unsere Haut strahlen und gesund aussehen. Das neue Kosmetikkonzept Slow Aging, das so viel mehr ist als nur ein Trend, setzt diesen Lifestyle perfekt um.

 

Was ist Slow Aging überhaupt?

Slow Aging setzt den Fokus zwar ganz klar auf Schönheit und Ausstrahlung, ist aber nicht primär darauf ausgerichtet, die Hautalterung zu stoppen. Es geht beim Slow Aging vielmehr darum, die Alterungsprozesse zu verlangsamen und unserer Haut mehr Zeit zu geben, jung auszusehen. Heutzutage sind Frauen mit 50 aktiver und selbstbewusster denn je. Viele von ihnen wagen jetzt einen Neuanfang: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, starten sie beruflich wieder voll durch, entdecken neue aufregende Hobbys oder verwirklichen ihren ganz persönlichen Lebenstraum. Hauptsache glücklich, so lautet das Motto. Mit Slow Aging drücken sie aus, dass es absolut okay ist, ein Gesicht zu haben, dass die Spuren eines gelebten Lebens zeigt, und dass es einzig und allein darauf ankommt, strahlend und vital auszusehen. Wahre Schönheit entsteht schließlich dann, wenn sich der Mensch ganz selbstverständlich mit dem natürlichen Altern anfreundet und auf sich achtet. Falten lassen sich auf Dauer nicht verhindern und sie verleihen einem Gesicht letztendlich auch Persönlichkeit und Authentizität. Slow Aging zielt darauf ab, die Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen, sie beim Regenerieren sanft zu unterstützen, die Widerstandsfähigkeit zu stärken und dem Teint einen schönen Glow zu schenken.

Das innovative Konzept Slow Aging vereint somit gleich mehrere Grundpfeiler einer nachhaltigen Anti-Aging-Pflege: Hydration, „Keep it simple“, „Skin food“, Detox und Natürlichkeit. Darauf abgestimmt: leichte Rezepturen mit anti-oxidativer Wirkung, die Feuchtigkeit spenden, einen UV-Schutz beinhalten und der Haut mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen wertvollen Wirkstoffen eine ideale Grundlage bieten.

Einer der Vorreiter in Sachen Slow Aging ist Vichy mit der Serie „Slow Age“. Die Pflegeserie stärkt die Haut mit natürlichen Aktivstoffen, schützt vor vorzeitiger Hautalterung und verbessert die Widerstandsfähigkeit. Die Serie umfasst Produkte für die Tages-, Nacht- und Augenpflege.

 

So könnte sich eine Slow Aging Pflegeserie zusammensetzen: die Inhaltsstoffe

 

Optimal für Slow Aging Produkte wären beispielsweise Derivate aus der Süßholzwurzel.

18-ß-Glycyrrhetinic Acid (INCI: Glycyrrhetinic Acid) wirkt antiphlogistisch, antiseborrhöisch, antioxidativ sowie Juckreiz stillend. Das feine helle Pulver hat einen leicht süßlichen Geruch und ist in heißem Wasser, Phenylethylalkohol und je nach Konzentration auch in Ethanol löslich. Ähnlich effektiv sind Ammonium Glycyrrhizinate, Dikalium Glycyrrhizinate (INCI: Dipotassium Glycyrrhizate, hautberuhigend, antiseborrhöisch, antiphlogistisch) sowie die öl-löslichen Stearyl Glycyrrhetinate.

Mit ihrer bewährten und einzigartigen Wirkung (feuchtigkeitsspendend und filmbildend) bieten sich Hyaluronsäuren in unterschiedlichen Längen und Formen zur Komplementierung von Slow Aging Produkten an. Besonders interessant ist Hyaluronsäure im Komplex mit Kollagen Atecoron Plus PHE.

Atecoron Plus PHE 1.2. penetriert in die Haut und hydratisiert von innen heraus, die milchige und viskose Lösung reduziert signifikant die Faltentiefe, fördert die Hauterneuerung und verbessert die innere Struktur der Haut.

Als Anti-Stress-Peptid dient Enerine (INCI: Phosphate Buffered Saline, sh-Hexapeptide-4), ein Hexapeptid, das Hautbarriere und Elastizität verbessert, Hautporengröße und Sebum-Produktion reduziert und Tränensäcke verringert. Darüber hinaus schützt Enerine vor UV-Strahlung und oxidativem Stress.

Ebenfalls zu den Peptiden zählt Clodessine (INCI: sh-Nonapeptide-4), ein Fragment des Jugendhormons Klotho, das die Hautelastizität erhöht, die Jugendlichkeit und Lebensdauer von Hautzellen verlängert sowie den natürlichen Abwehr- und Detoxifizierungs-Mechanismus steigert. Clodessine verbessert zudem die Hautstruktur und -beschaffenheit, reduziert die Anzahl und Größe der Hautporen und kann Falten um bis zu 50 Prozent reduzieren. Die klare farblose Lösung bietet sich im Slow Aging   für Einsatzkonzentrationen zwischen 0,1 und 5,0 Prozent an.

 

Schizophyllan Pulver, ein biotechnologisch hergestelltes Polysaccharid, das aus den Zellwänden des Gemeinen Spaltblättling (Schizophyllum Commune) gewonnen wird, zeichnet sich durch hervorragende immunmodulierende Eigenschaften aus. Es verbessert die Kollagen-Synthese, fungiert als wertvoller Radikalfänger und als Antioxidans, fördert die Proliferation der Keratinozyten und wirkt sogar gegen Akne. Das weiße bis leicht gelbliche Pulver ist wasserlöslich und im Slow Aging für eine Einsatzkonzentration von 0,02 bis 0,2 Prozent geeignet.

 

Auch wasserlösliche stabile Vitamin-C-Derivate sind für Slow Aging Produkte eine tolle Lösung. Ascorbyl Glycoside schützt vor lichtbedingter Hautalterung, reduziert Falten und ist als ausgezeichnetes Antioxidans bekannt. Außerdem trägt das Pulver ebenfalls zur Verbesserung der Kollagen-Synthese bei.

Ethyl Ascorbic Acid (INCI: 3-O-Ethyl Ascorbic Acid) verfügt über ähnliche Eigenschaften und ist bei pH-Werten von 4,0 bis 6,0 stabil. Das helle kristalline Pulver hat sich bereits einen Namen im Bereich des Skin Whitenings gemacht und ist ein hervorragender Radikalfänger. Genau wie Magnesium Ascorbyl Phosphate übrigens, ein Stoff, der sich mit einer Einsatzkonzentration zwischen 0,5 und 3,0 Prozent im Slow Aging Bereich perfekt anbietet.

 

Ursolsäure (INCI: Sodium Ursolate, Sodium Oleanolate) wird aus den Blättern des Olivenbaums (Olea Europaea) beziehungsweise aus den Blättern der japanischen Wollmispel (Eriobotrya japonica) gewonnen. Das antiinflammatorisch und antimikrobiell wirkende Pulver stabilisiert die liposomalen Membranen und inhibiert Elastasen. Als Antioxidans hat es einen sehr guten Repair-Effekt auf die Kollagenfaserbündel-Strukturen. Ursolsäure ist in Pentylenglycol und Propylenglycol löslich und gegen lichtbedingte Hautalterung enorm effektiv.

 

ViaPure Citrus (INCI: Citrus Grandis Peel Extract) ist ein Extrakt aus den Schalen der jungen Grapefruit. Das leicht gelbliche Pulver enthält mindestens 95 Prozent Apegenin und gilt als antiinflammatorisch. Es schützt die körpereigene Hyaluronsäure, besitzt einen Repair-Effekt und kann die DNA vor UV-Schädigung bewahren. ViaPure Citrus ist gut in Ethanol löslich.

 

ViaPure Boswellia (INCI: Boswellia Serrata Resin Extract), ein lipophiler, gelber bis blass-weißer Extrakt aus dem Harz von Boswellia serrata resin (Weihrauch), wirkt ausgesprochen hautberuhigend und hautfestigend. Da der öl-lösliche Extrakt mindestens 95 Prozent Boswellinsäure enthält, ist er in der Lage, die Barriere-Funktion der Haut zu stärken.

 

Durch ebenfalls hervorragende Eigenschaften zeichnet sich ViaPure Andrographis (INCI: Andrographis Paniculata Leaf Extract) aus. Hier handelt es sich um den Extrakt aus den Blättern der Andrographis paniculata, einer einjährigen krautigen Pflanze aus der Familie der Acanthaceae, der zu mindestens 95 Prozent Andrographolide enthält. Der Wirkstoff gilt nicht nur als hautaufhellend, hautberuhigend und antiinflammatorisch, sondern hilft auch gegen oxidativen Stress sowie gegen unschöne dunkle Ringe unter den Augen. ViaPure Andrographis ist in Glycolen löslich.

 

Und dann ist da noch Carboxymethylglucan (INCI: Sodium Carboxymethyl Betaglucan), ähnlich wie Schizophyllan ein natürlicher Rohstoff zur Immunstimulierung. Der Stoff wird aus aus der Zellwand der Bäckerhefe gewonnen und trägt zur Stärkung der körpereigenen Abwehrmechanismen bei. Carboxymethyl ist im Slow Aging ein idealer Moisturizer und wirkt immunmodulierend. Weitere positive Eigenschaften sind der Schutz vor UV-Schädigungen der Haut, die Beschleunigung der Wundheilung sowie eine Reduzierung des TEWL (transepidermaler Wasserverlust). Das feine weiße bis gelbliche Pulver wird auch häufig in Anti-Akne Präparaten eingesetzt.

 

Slow Aging schafft ein neues Bewusstsein für gesunde und natürliche Schönheit

Wenn reife Haut strahlt und lebendig wirkt, spielt es überhaupt keine Rolle, ob möglicherweise einige Fältchen zu sehen sind. Die Frage, ob wir irgendwann altern, rückt also mehr und mehr in den Hintergrund, stattdessen konzentrieren sich immer mehr Menschen darauf, WIE wir altern und wie wir mit Umweltverschmutzung und Stress umgehen. Möglichst natürlich und gesund wollen wir auch im reiferen Alter bleiben, und das soll sich auch an unserem äußeren Erscheinungsbild widerspiegeln. Das Konzept Slow Aging setzt diese Anforderungen perfekt um.

Cosmacon unterstützt Sie dabei, eine entsprechende Slow Aging Submarke für Ihre bestehende Marke zu entwickeln.