Silikon

Silikonverbindungen basieren auf dem zweithäufigsten Element Silicium auf unserer Erde.

Die Silikone für die Kosmetik werden aus Sand bzw. Quartz hergestellt und bedingen immer eine Silicium-Kohlenstoff- oder Silicium-Sauerstoffbindung. Diese Verbindung als Si-O oder Si-C ist frei in ihrer Bewegung und so kann das Molekül immer den niedrigsten Energiezustand einnehmen.

Die Silikone liefern eine softes, luxuriöses Hautgefühl, geben einen tollen Glanz und zeichnen sich durch eine exzellente Spreitfähigkeit aus. Durch ihre Unlöslichkeit in anderen Lipiden wirken die Silikone auch als Anti-Schaummittel und steigern die Wasserfestigkeit von Produkten.

Lesen Sie mehr zu

Dimethicone (Nicht-flüchtige Silikonöle)

Cyclomethicone (Flüchtige Silikonöle)

Dimethiconol

Silikonemulgatoren

Silikonelastomere

Silikonresin

Silikonersatzstoffe