Pfingstrosenextrakt

Paeonia Officinalis, Pfingstrose

Sie ist in zahllosen Gärten zu Hause und erfreut uns von Mai bis Juni mit ihrer fantastischen Blütenpracht: die Pfingstrose (Paeonia). Kaum jemand weiß jedoch, dass es sich bei der Bezeichnung Pfingstrose um eine ganze Pflanzengattung handelt, die mehr als 30 verschiedene Arten umfasst. Die bei uns aus unzähligen Bauerngärten bekannte Gemeine Pfingstrose (Paeonia officinalis) ist nur eine dieser vielen Arten. Dass die Pfingstrose nicht nur wunderschön aussieht, sondern als uralte Heilpflanze auch noch viele positive Eigenschaften besitzt, ist hierzulande ebenfalls ein wenig in Vergessenheit geraten. Schade eigentlich, denn in der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt sie seit mehr als 1000 Jahren eine wichtige Rolle. Dort wird übrigens vorwiegend die getrocknete Wurzel der Chinesischen Pfingstrose (Paenonia lactiflora) verwendet. Rund 40 Prozent aller medizinischen Verschreibungen der TCM enthalten Pfingstrosen Extrakt zumindest als Teilkomponente. Dies liegt unter anderem an dem überaus breiten Anwendungsspektrum der Pflanze. Pfingstrosenextrakt wird nämlich in der TCM gegen Rheuma und Entzündungen genauso eingesetzt wie gegen Nervenleiden, Allergien, Autoimmunerkrankungen und Krämpfe. Chinesische Studien mit Rheumapatienten zeigten zudem, dass Rheuma-Medikamente besser wirken, wenn sie mit Pfingstrosenextrakt kombiniert werden. Die CFDA („China Food and Drug Administration“) hat die Pflanze darum auch offiziell als Mittel gegen Rheuma anerkannt. In Tierversuchen schützte der Extrakt zudem vor Gicht. Hildegard von Bingen schrieb einst, dass die Pflanze bei „dreitägigem und viertägigem Fieber helfen kann“. Offiziell anerkannt als Heilpflanze ist die Pfingstrose bei uns bislang jedoch nicht. Dennoch kommt Pfingstrosenextrakt auch hierzulande mehr und mehr in kosmetischen Produkten zum Einsatz. Und das hat einen guten Grund: Pfingstrosen Extrakt ist schließlich reich an Paeoniflorin.

 

Pfingstrosenextrakt in der Kosmetik

Paeoniflorin, die chemische Verbindung mit der CAS-Nummer 23180-57-6, kann unsere Haut gleich in mehrfacher Hinsicht positiv beeinflussen. Wissenschaftliche Tests haben beispielsweise gezeigt, dass Pfingstrosenextrakt die Melaninproduktion regulieren und die Haut signifikant aufhellen kann. Melanin ist in der obersten Hautschicht für den individuellen Farbton unserer Haut verantwortlich. Die regulierende und aufhellende Wirkung ist vor allem für Menschen mit störenden Pigmentflecken sehr interessant. Aus dem gleichen Grund lassen sich aber auch unschöne Hautrötungen mit Pfingstrosenextrakt lindern.

Mindestens genauso bemerkenswert ist die Tatsache, dass Pfingstrosenextrakt unsere Haut vor schädlicher UV-Belastung schützen kann. Außerdem trägt er zu einer Verbesserung der Hautzellaktivität bei. Reife Haut profitiert von diesen Vorteilen ganz besonders. Schließlich weist sie häufig eine geschwächte Hautbarrierefunktion vor, was automatisch zu einer erhöhten Anfälligkeit für oxidativen Stress führt. Dies wiederum führt in den meisten Fällen zu einem nicht unerheblichen Feuchtigkeitsverlust. Die Haut wirkt dann nicht mehr so glatt und trocknet stark aus, sie sieht fahl aus, da sie das Licht nicht mehr so gut reflektieren kann. Kommen dann noch Entzündungsprozesse hinzu, was den oxidativen Stress in den Zellwänden der subkutanen Blutkapillaren und im Hautgewebe zusätzlich erhöht, verschlechtert sich insgesamt die Durchblutung. Als Folge werden neue Blutgefäße nur noch verlangsamt gebildet, so dass die Haut schlechter mit Nährstoffen versorgt wird. Die Hauterneuerungsprozesse laufen also nicht mehr optimal ab und die Hautschutzfunktion ist deutlich eingeschränkt.

Der im Pfingstrosenextrakt enthaltene Inhaltsstoff Paeoniflorin besitzt sowohl antioxidative als auch entzündungshemmende Eigenschaften und hemmt die Thrombozytenaggregation. Dadurch wird die Durchblutung gefördert, was dazu führt, dass die Nährstoffversorgung der Epidermis nachhaltig angekurbelt wird. Somit unterstützt Pfingstrosenextrakt ganz klar die Erneuerungsprozesse der Haut. Dank der verbesserten Durchblutung wirkt der Teint viel frischer und rosiger. Wird Pfingstrosenextrakt in kosmetischen Produkten mit einem Vitamin-Komplex (B5) beziehungsweise Kalzium kombiniert, was die Erneuerungsprozesse ebenfalls fördert, ist der Effekt sogar noch stärker.

Aktuell gibt es auf dem deutschen Markt bereits Kosmetik mit Pfingstrosenextrakt. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Produkte für die Tages- und Nachtpflege, Pflegemasken, Seren und Augencremes. Der Extrakt bietet sich vor allem für reife und trockene Haut sowie für Menschen mit einer gestörten Hautschutzbarriere an. Für eine optimale Wirkung sollten entsprechende Kosmetika nach Möglichkeit regelmäßig oder sogar täglich angewandt werden. Nennenswerte Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten sind bis jetzt nicht bekannt.

 

Steckbrief Pfingstrosenextrakt

INCI: Paeonia Officinalis Flower Extract

CAS-Nummer: 84929-40-8

EINECS-Nummer: 284-523-1

Beschreibung: Extrakt aus den Blüten der Pfingstrose Paeonia officinalis L

Aussehen: ein feines, graues bis braunes Pulver

Wichtigster Inhaltsstoff: Paeoniflorin

Löslichkeit: löslich in Ethanol, unlöslich in Wasser

Wirkung: aufhellend, entzündungshemmend, antioxidativ, Schutz vor Hautalterung, Reduzierung von Falten durch UV-Strahlung, Reduzierung der Lipidperoxid-Bildung, fördert die Synthese von Kollagenfasern, sorgt für einen rosigen, frischen Teint

Anwendungsgebiete: bei Pigmentstörungen sowie bei trockener und reifer Haut

 

Steckbrief Pfingstrosenwurzelextrakt

INCI: Paeonia Lactiflora Extract

Beschreibung: Wurzelextrakt aus der Milchweißen Pfingstrose

Wirkung und Anwendung: siehe Pfingstrosenextrakt

 

Pfingstrosenextrakt in innovativer Kosmetik von Cosmacon

Schon vor mehreren Hundert Jahren wurde Pfingstrosenextrakt in der Traditionellen Chinesischen Medizin gegen die unterschiedlichsten Leiden und Beschwerden eingesetzt. Ob Rheuma oder entzündliche Haut- und Schleimhauterkrankungen, der Extrakt kann das Hautbild sichtbar verbessern und Hautrötungen beziehungsweise unerwünschte Pigmentflecken mildern. Somit bietet er sich für innovative und anspruchsvolle Pflegeprodukte hervorragend an. Sie würden gerne mehr über die positiven Eigenschaften der Pfingstrose erfahren? Sprechen Sie uns an! Wir von Cosmacon beraten und unterstützen Sie bei der Entwicklung moderner Kosmetikprodukte mit Pfingstrosenextrakt.