Ersatz von Candelilla Wachs

Candelilla

Candelilla-Wachs ist ein tolles Wachs mit einem hohen Schmelzpunkt (ca. 75-80°C), hoher Festigkeit und einem sehr schönem Glanz. Es ist ein vorzüglicher Ölbinder und fühlt sich gut auf der Haut an. Als Lebensmittelzusatzstoff E902 ist es ohne Beschränkung auf eine Höchstmengen zugelassen. Es ist essbar, völlig unbedenklich und auch „Bio-„Produkte sind formulierbar.

Das Candelilla-Wachs kommt nur in Mexiko und im Süden Texas vor. Dieses strauchartige Gewächs aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbia antisyphillitica) wird zur Erntezeit bis oberhalb des Wurzelstocks abgeschnitten und mit Wasser ausgekocht.

Das Wachs schmilzt und setzt sich an der Wasseroberfläche ab, wo es abgeschöpft werden kann. Die Candelilla-Pflanze regeneriert sich in den kommenden 3 Jahren und kann wieder geerntet werden.

Das Wachs selbst, besteht auch ca. 50% langkettigen Kohlenwasserstoffen (C29-C33), Ester, freien Fettsäuren und Fettalkoholen sowie Harze.

Vor einiger Zeit wurde die Candelilla-Pflanze auf die Liste der geschützten Arten der CITES (www.cites.org) gesetzt. Seitdem darf Candelilla-Wachs nur noch unter Einhaltung bestimmter Regeln geerntet werden. Durch den Artenschutz soll erreicht werden, das die Pflanze nur oberhalb des Wurzelstocks geerntet wird. Dieses wird durch die mexikanische Regierung überwacht. Candelillawachs darf nur noch unter Vorlage der CITES Bescheinigung gehandelt und eingesetzt werden. Alle namenhaften Hersteller/Lieferanten von Candelilla-Wachs geben ein solches CITES-Zertifikat mit und Sie können es weiterhin einsetzen.

Wenn Sie Formulierungen haben, die Sie trotzdem umstellen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

 

Wissenswertes zum Candelillawachs

Auskochen der Candelilla Sträucher Candelilla Raffination schmelzen-sieben