Unsere Haut zwischen 30-40

Unsere Haut zwischen 30 und 40

Unsere Haut zwischen 30-40

In den Dreißigern verliert unsere Haut allmählich an Elastizität, es bilden sich die ersten Falten an der Stirn und zwischen den Augen. Auch die Mimikfalten um den Mund werden immer sichtbarer…

Der Stoffwechsel verlangsamt sich und die Haut benötigt mittlerweile 40 Tage zur vollständigen Regeneration. Der Eigenschutz der Haut nimmt ab und unsere Haut wird trockener und sensibler.

In manchen Fällen gesellt sich ein grauer, fahler Teint hinzu.

Mehr Pflege lohnt sich…

Das Ritual der Zwanziger bleibt auch weiterhin bestehen-2x täglich wird die haut mit einer Reinigungsmilch sanft gereinigt. Die Tagespflege kann nun schon etwas reichhaltiger sein und Omega-Fettsäuren und Ceramide bauen unsere Haut zwischen 30-40 von Innen wieder auf. Ein UV-Schutz von 20, in der Tagespflege,  ist unabdingbar und beugt der UV-induzierten Hautalterung vor. Nach der Reinigung kann auch ein wirkstoffhaltiges Serum unter der eigentlichen Tagespflege benutzt werden, um die Haut zu nähren und rosig erscheinen zu lassen. Am Abend sollte eine reichhaltige Nachtcreme, idealerweise mit Hyaluronsäure und Panthenol, benutzt werden, um die Regeration der Haut zu unterstützen.

Einmal in der Woche kann eine Reinigungsmaske oder je nach Bedarf auch ein Peeling erfolgen.

Das Wochenende kann auch für eine Kur in Form einer Ampulle mit hochkonzentrierten Vitaminen und natürlichen Ölen genutzt werden. So verwöhnen sie ihre Haut und machen sie wieder fit für den harten Alltag.

Im Winter können sie auch tagsüber eine reichhaltige Tagescreme ohne UV-Schutz nutzen, um die Vitamin D-Synthese in der Haut nicht zu gefährden. Die fettigeren Produkte schützen jetzt vor kalter Luft im Freien bzw. sehr trockener Luft im Büro.